Freie Stellen

Die Hochschule für Musik und Theater Rostock (hmt) ist eine staatliche Kunst­hochschule in Trägerschaft des Landes Mecklenburg-Vorpommern und Körperschaft des öffentlichen Rechts. Sie bereitet etwa 550 Studierende auf eine berufliche Tätigkeit in den Bereichen Musik, Musikpädagogik und Musikwissenschaft sowie Schauspiel und Theaterpädagogik vor. Mit über 300 öffentlichen Veranstaltungen bereichert die Rostocker Hochschule das kulturelle Leben der Hansestadt und ihrer Region.

Rektorin/Rektor

Zum 1. Oktober 2016 ist an der Hochschule für Musik und Theater Rostock die Position

der Rektorin/des Rektors

zu besetzen:

Die Hochschule für Musik und Theater Rostock ist eine vom Land Mecklenburg-Vorpommern getragene Körperschaft des öffentlichen Rechts. Sie ist die einzige Kunsthochschule im Bundesland und hat eine besondere Funktion als regionale Kultureinrichtung. In den gut 20 Jahren ihres Bestehens hat sie sich internationales Renommee in der Musik- wie der Schau­spielausbildung erworben und bietet verschiedene Lehramtsstudiengänge an, in denen sie mit der Universität Rostock eng kooperiert. Die Hochschule steht vor der Aufgabe, die künstlerische und künstlerisch-pädagogische Ausbildung weiter zu profilieren.

Die Hochschule hat derzeit etwa 500 Studierende und 55 Beschäftigte.

Die Rektorin oder der Rektor leitet die Hochschule, führt im Rektorat den Vorsitz und weist dessen Mitgliedern Aufgabenbereiche zur eigenverantwortlichen Wahrnehmung sowie die Fachvorgesetzteneigenschaft für die zugeordneten Mitarbeiter zu. Sie oder er trägt die Gesamtverantwortung für die Hochschule. Die Rektorin oder der Rektor der Hochschule für Musik und Theater Rostock nimmt zusätzlich zu ihrem oder seinem Amt Aufgaben in der Lehre wahr.

Zur Rektorin oder zum Rektor kann gewählt werden, wer eine abgeschlossene Hochschul­ausbildung besitzt, aufgrund einer mehrjährigen verantwortlichen Tätigkeit in Wissen­schaft, Kultur, Wirtschaft, Verwaltung oder Rechtspflege erwarten lässt, dass sie oder er den Aufgaben des Amtes gewachsen ist. Die Bewerberin oder der Bewerber muss die Lehrbefähigung für ein künstlerisches oder wissenschaftliches Fach nachweisen, das zum Aufgabengebiet der Hochschule zählt.
Gewählt werden kann, wer während der ersten Amtszeit das 65. Lebensjahr nicht über­schreitet. Wird die Rektorin oder der Rektor aus einem Beamtenverhältnis auf Lebenszeit oder auf Zeit bestellt, wird sie oder er in ein Beamtenverhältnis auf Zeit berufen; andernfalls übt sie oder er das Amt in einem privatrechtlichen Beschäftigungsverhältnis aus. Die Besoldung bzw. Vergütung erfolgt nach W 3 der Bundesbesoldungsordnung zuzüglich Funktionsleistungsbezügen.
Sie oder er wird auf Vorschlag des Senats vom Konzil gewählt und vom Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur bestellt. Die Amtszeit beträgt vier Jahre. Wiederwahl ist zulässig.
Der Senat fordert die Amtsinhaberin auf, sich erneut zu bewerben.

Die Hochschule ist bestrebt, den Anteil der Frauen in Hochschulpositionen zu erhöhen und fordert daher qualifizierte Bewerberinnen ausdrücklich zur Bewerbung auf. Bei gleich­wertiger Qualifikation werden Frauen vorrangig berücksichtigt, § 4 Abs. 3 GlG M-V.

Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt.

Bewerbungskosten werden nicht übernommen.

Aussagefähige Bewerbungsunterlagen sind bis zum 31.10.2015 zu richten an den

Vorsitzenden des Senats der Hochschule für Musik und Theater Rostock
Prof. Klaus Häger, klaus.haeger@hmt-rostock.de
Beim St.-Katharinenstift 8, 18055 Rostock

Bitte entnehmen Sie weitere Informationen der Wahlordnung und dem Wahlfahrplan.

Professuren und Lehraufträge

Professur für Schauspiel W 2

Am Institut für Schauspiel der Hochschule für Musik und Theater Rostock ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt, voraussichtlich zum Sommersemester 2016, eine

Professur für Schauspiel W 2

zu besetzen.

Berufungsvoraussetzungen:

  • Hochschulstudium Schauspiel oder Regie
  • Profilierung und Vernetzung im deutschsprachigen Theater
  • herausragende Fähigkeiten in der pädagogischen Vermittlung künstlerischer Prozesse
  • nachgewiesene Erfahrung in der Hochschullehre oder vergleichbare Qualifikationen
  • Auseinandersetzung mit dem Ausbildungsprogramm des Instituts
  • ausgeprägte Team- und Kommunikationsfähigkeit

Aufgabenbereiche:

  • Grundlagenvermittlung, Szenen- und Monologarbeit
  • Inszenierung, Leitung oder Begleitung studentischer Produktionen
  • künstlerische und organisatorische Betreuung eines Studienjahres (Mentorenschaft)
  • fachübergreifende Zusammenarbeit mit der Ausbildungsrichtung Theaterpädagogik
  • inhaltliche und strukturelle Weiterentwicklung des Instituts für Schauspiel
  • Engagement in der akademischen Selbstverwaltung

Die Einstellungsvoraussetzungen ergeben sich im Übrigen aus § 58 LHG M-V. Die Berufungen erfolgen im Rahmen der Vorschriften zur Dienstrechtlichen Stellung der Professorinnen und Professoren gem. § 61 LHG M-V.

Das Land Mecklenburg-Vorpommern und die hmt Rostock vertreten ein Konzept der in­tensiven persönlichen Betreuung der Studierenden und erwarten deshalb eine hohe Präsenz der Lehrenden.

Die Hochschule ist bestrebt, den Anteil der Frauen in Hochschulpositionen zu erhöhen und fordert daher qualifizierte Bewerberinnen ausdrücklich zur Bewerbung auf. Bei gleich­wertiger Qualifikation werden Frauen vorrangig berücksichtigt, § 4 Abs. 3 GlG M-V.

Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt.

Bewerbungskosten werden nicht übernommen.

Bewerbungsunterlagen (tabellarischer Lebenslauf, Verzeichnis künstlerischer und päda­gogischer Tätigkeiten, Arbeitsbeispiele, Zeugnisse, mindestens drei Anschriften möglicher Gutachter) bitte bis zum 30. Juni 2015 an die

Rektorin der Hochschule für Musik und Theater Rostock
Beim St.-Katharinenstift 8, 18055 Rostock

Künstlerische/r Mitarbeiter/in für Sprecherziehung; TV-L E13

Am Institut für Schauspiel der Hochschule für Musik und Theater Rostock ist
zum Sommersemester 2016 eine Stelle

Künstlerische/r Mitarbeiter/in für Sprecherziehung; TV-L E13,

24 Lehrverpflichtungsstunden/Woche zu besetzen.

Bewerbungsvoraussetzungen:

  • abgeschlossenes Studium der Sprechwissenschaft oder Sprecherziehung oder einer vergleichbaren Ausbildung
  • Erfahrung in der künstlerischen Praxis
  • nachgewiesene künstlerisch-pädagogische Lehrerfahrung an staatlichen Hochschulen
  • hohes zeitliches und persönliches Engagement bei der individuellen Betreuung der Studierenden

Aufgabenbereiche/Tätigkeitsfelder:

  • Einzel- und Gruppenunterricht von Studierenden in den Bachelor- und Master­studien­gängen Gesang im klassischen Fach und Pop-/World Music, Lehramt Musik, im Diplomstudiengang Schauspiel und im Masterstudiengang Theaterpädagogik
  • Abnahme von Eignungs- und Leistungsprüfungen
  • intensiver fachlicher Dialog mit den ausbildungsrelevanten Fächern
  • Betreuung künstlerischer und interdisziplinärer Projekte
  • Engagement in der akademischen Selbstverwaltung

Das Land Mecklenburg-Vorpommern und die hmt Rostock vertreten ein Konzept der in­tensiven Betreuung der Studierenden und erwarten deshalb hohe Präsenz der Lehrenden an der Hochschule. Bereitschaft zur Mitarbeit in Hochschulgremien wird erwartet.

Die Hochschule ist bestrebt, den Anteil der Frauen in Hochschulpositionen zu erhöhen und fordert daher qualifizierte Bewerberinnen ausdrücklich zur Bewerbung auf. Bei gleich­wertiger Qualifikation werden Frauen vorrangig berücksichtigt, § 4 Abs. 3 GlG M-V.

Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt.

Bewerbungskosten werden nicht übernommen.

Aussagefähige Bewerbungsunterlagen (Tabellarischer Lebenslauf, ausführlicher beruflicher Werdegang, Zeugnisse und einem Verzeichnis künstlerischer und pädagogischer Tätig­keiten) sind bis zum 30. Juni 2015 zu richten an die

Rektorin der Hochschule für Musik und Theater Rostock
Beim St.-Katharinenstift 8, 18055 Rostock

Nähere Auskünfte erteilt Prof. Olaf Umlauft, Tel. 0381-5108-132.


weitere Mitarbeiter


Studentische Hilfskräfte

1 - 2 Studentische Hilfskraft/Hilfskräfte für Hilfstätigkeiten im Bereich

- Bibliothek -

Zeitraum:
28.09.2015 – 13.02.2016, Verlängerung in der vorlesungsfreien Zeit möglich

Stundenumfang: zwischen 3 und 6 Stunden/Woche

Einstellungsvoraussetzungen:

  • Sie sind Student/in und noch mindestens 3 Semester in der Regelstudienzeit,
  • sind durchsetzungsfähig, verantwortungsbewusst, belastbar und zuverlässig,
  • haben einen ausgeprägten Ordnungssinn und arbeiten präzise,
  • besitzen sehr gute Kommunikationsfähigkeiten,
  • arbeiten gerne in einem internationalen Umfeld,
  • haben Erfahrung im Umgang mit Standard PC-Anwendungen.

Die Tätigkeit umfassen folgende Aufgabenfelder:

  • Mitarbeit in der Ausleihe während der Öffnungszeiten,
  • Regalsortierung,
  • technische Bearbeitung der Medien

Die Arbeitszeiten decken sich in der Regel mit den Öffnungszeiten der Bibliothek, auch in der vorlesungsfreien Zeit.

Die Tätigkeiten sind geeignet für Studierende aller Fachrichtungen ab dem 3. Semester mit Interesse an klassischer Musik und Theater. 

Interessenten richten Ihre Bewerbung bis spätestens 05.06.2015 bitte per Mail an:

Hochschule für Musik und Theater Rostock

Frau Blös / Bibliothek

Beim St.-Katharinenstift 8

18055 Rostock

Mail: kirstin.bloes@spam-protection_remove-this.hmt-rostock.de

Bewerbungskosten werden von der Hochschule nicht übernommen.

Frank Ivemeyer

Der Kanzler


Ausbildungsplätze


Praktika

Es sind Praktika in folgenden Bereichen möglich: Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Bühnentechnik, Verwaltung, young academy rostock (yaro) und Bibliothek. Bitte richten Sie ihre Anfrage an die Personalabteilung.

Kontakt

Personalabteilung

Kathrin Goeda (Vertretung für Juliane Locklear)
fon +49 381 5108-210
kathrin.goeda@hmt-rostock.de

Laufende Berufungsverfahren

aktuelle Information

Stellenangebote und Jobs

im Bereich Hochschulen und Musik auf
academics

Hochbegabtenförderung
young academy



zum Seitenanfang zum Seitenanfang