Bewegungsprojekt der Schauspielstudiereden

Mal ganz ohne Sprache auskommen und sich allein durch Bewegung, Tanz und Gestik ausdrücken, das präsentieren die Studierenden am Institut für Schauspiel bei ihrem Bewegungsprojekt im Rahmen ihres Schauspielstudiums. Dazu suchen sie sich ein Thema oder erdenken sich eine Geschichte, die sie mit ausdrucksstarken Bewegungen und tänzerischen Elementen erzählen. Unterlegt mit Musik entsteht so eine etwa einstündige Choreographie, die zum Nachdenken anregt und die Sinne belebt. Die Studierenden erarbeiten ihr Bühnenstück mit ihrer Dozentin für Bewegungstraining Romy Hochbaum. Und wie jedes Jahr wird der Titel des Projekts erst kurzfristig bekannt gegeben.

Die Premiere findet am Samstag, den 16. Dezember 2017 um 19.30 Uhr im Katharinensaal der Hochschule für Musik und Theater Rostock statt. Weitere Aufführungen folgen am 17. Dezember 2017 sowie am 6. und 7. Januar 2018.

Eintritt: 11,50 € (erm. 6,00 €) zzgl. Abendkassenzuschlag

Zurück zur Übersicht