Internationales Pianistenforum präsentiert Ronald Brautigam

Ronald Brautigam, einer der bekanntesten Musiker der Niederlande, zählt international zu den führenden Pianisten seiner Generation. In seinem Spiel paaren sich große Virtuosität und Musikalität mit technischer Makellosigkeit. Brautigam ist zudem einer der wenigen Pianisten, die professionell sowohl auf dem Hammerklavier als auch auf modernen Instrumenten konzertieren.

Am Samstag, den 3. November wird er in der Reihe „Internationales Pianistenforum“ um 19.30 Uhr ein Konzert im Barocksaal Rostock geben. Für sein Programm hat er die großen klassischen Komponisten ausgewählt. Er spiel Sonaten von Haydn, Mozart und Beethoven sowie die 12 Variationen KV 265 von Mozart.

An den folgenden Tagen, dem 4., 5. und 6. November wird er zudem von 10-13 Uhr und 15-18 Uhr im Orgelsaal der hmt Rostock einen Meisterkurs geben, zu dem interessiertes Publikum herzlich eingeladen ist.

Ronald Brautigam studierte in Amsterdam, London und schließlich in den USA bei dem legendären Rudolf Serkin. 1984 erhielt er den „Niederländischen Musikpreis“, die höchste musikalische Auszeichnung des Landes.
 

Das Internationale Pianistenforum im Barocksaal Rostock präsentiert seit 2014 großartige und weltberühmte Pianistinnen und Pianisten. Alfred Brendel, Bernd Glemser, Stephen Kovacevich, Peter Rösel, Jacques Rouvier, Christine Schornsheim und Eldar Neboslin und viele andere waren hier bereits zu Gast.

Eintritt: 17,00 € (erm. 9,30 €) zzgl. Abendkassenzuschlag

 

Zurück zur Übersicht