Rostocker Klaviernacht – „Alles, nur nicht Bach!“

Nachdem dank des Bachfestes die Hansestadt eine Woche lang von der großartigen Musik dieses herausragenden Komponisten verzaubert wurde, heißt es kurz darauf bei der Rostocker Klaviernacht der Hochschule für Musik und Theater Rostock „Alles, nur nicht Bach!“. Für die Pianisten kein Problem, denn für kaum ein anderes Instrument gibt es ein so unerschöpfliches und vielfältiges Repertoire wie für das Klavier. Oder doch lieber Bach? Das Programm lässt keine Wünsche offen.

Studierende aller Klavierklassen, darunter auch einige internationale Preisträger, werden poetische und virtuose Werke verschiedener Epochen und Stile aufführen. Es erklingen u. a. die „Wanderer-Fantasie“ von Franz Schubert, „La Campanella“ und die „Rigoletto-Paraphrase“ von Franz Liszt, die Russische Rhapsodie für zwei Klaviere von Rachmaninow und viele weitere Höhepunkte.
Die Rostocker Klaviernacht findet am Samstag, dem 25. Mai 2019 um 19 Uhr im Katharinensaal statt. Es ist inzwischen das 19. Mal, dass die Klavierabteilung dazu einlädt. Die künstlerische Leitung hat Professor Bernd Zack.

Eintritt: 11,50 € (erm. 6,00 €) zzgl. Abendkassenzuschlag

Zurück zur Übersicht