HMT Rostockhttps://hmt-rostock.de/RSS Feed der HMT RostockdeCopyright HMT RostockWed, 17 Jul 2019 14:07:05 +0200Wed, 17 Jul 2019 14:07:05 +0200TYPO3 EXT:newsnews-49907Mon, 15 Jul 2019 15:54:23 +0200Die Preisträger des hmt-Musikpreiseshttps://hmt-rostock.de/aktuelles-service/aktuelles/detail/n/die-preistraeger-des-hmt-musikpreises-49907/Der Wettbewerb „hmt-Musikpreis“ an der Hochschule für Musik und Theater Rostock hat sich am vergangenen Wochenende entschieden. Vergeben wurden zwei erste Preise, ein zweiter Preis sowie ein Sonderpreis.
Jeweils ein erster Preis ging an das Schlagzeugensemble mit Pedro Berbel Tauste, Ravindra Della Bina, Matias Mucchi, Max Schwarz und Andrea Toselli sowie an das Trio mit Maxim Senkov (Klarinette), Alesiia Iankovskaia (Violine) und Dariya Yastrezhembskaya (Klavier). Das Klarinettentrio wurde zudem mit dem Sonderpreis für die beste Interpretation des Werkes nach 1970 ausgezeichnet. Den zweiten Preis erhielten Jonathan Hartzendorf (Bariton) und Eunae Yun (Klavier). Ein dritter Preis wurde nicht vergeben.

Beim „hmt-Musikpreis“, der am 12. und 13. Juli ausgetragen wurde, wurden Preisgelder in Höhe von insgesamt 8.000 Euro vergeben. Sieben Ensembles mit insgesamt 21 Studierenden von der hmt Rostock hatten daran teilgenommen.

]]>
news-49895Mon, 15 Jul 2019 14:06:04 +0200Studierende spielen Werke ihrer Professoren einhttps://hmt-rostock.de/aktuelles-service/aktuelles/detail/n/studierende-spielen-werke-ihrer-professoren-ein-49895/Vereint in ihrer Leidenschaft für die klassische Musik, fanden sich vor ein paar Jahren vier Studierende an der Hochschule für Musik und Theater Rostock zusammen, um ein Masterstudium für Kammermusik zu absolvieren. Sie gründeten das ADUMÁ Saxophonquartett, wurden 1. Preisträger beim „hmt-Musikpreis“, Finalisten beim internationalen Kammermusikwettbewerb „Salieri-Zinetti“ in Italien, gaben ihr Orchesterdebüt mit der Norddeutschen Philharmonie Rostock und schlossen im Sommer 2015 ihr Studium erfolgreich ab. Für ihre erste CD haben sie sich etwas Besonderes einfallen lassen und Kompositionen bei Rostocker Professoren und Studierenden in Auftrag gegeben. Zudem ist die CD im Studio der hmt Rostock entstanden.
 

Mit ihrer Idee, unter dem Motto „Ein Rot tönt den Raum“ neue Klangfarben und -formen zu schaffen, wandte sich das Saxophonquartett an Komponisten und Komponistinnen, darunter die hmt-Professoren Benjamin Lang und Peter Manfred Wolf, der Absolvent Jonathan Boudevin und die Kompositionsstudentin Yue Wang. Alle schufen Kompositionen, die jede auf ihre Weise das Motto aufgreifen und verarbeiten und vom ADUMÁ Quartett ausdrucksstark zum Klingen gebracht werden. Die CD ist beim Label „kreuzberg records“ erschienen.

]]>
news-49893Mon, 15 Jul 2019 14:01:14 +0200Sommerkonzert des Young Orchestra Riga-Rostockhttps://hmt-rostock.de/aktuelles-service/aktuelles/detail/n/sommerkonzert-des-young-orchestra-riga-rostock-49893/Rostock hat ein neues Jugendorchester. Junge Talente der Young Academy Rostock (YARO) spielen mit Freunden aus Riga und St. Petersburg. Zusammen bilden sie das Young Orchestra Riga-Rostock und geben am Samstag, den 27. Juli 2019 um 19.30 Uhr im Katharinensaal ihr erstes Sommerkonzert.
Auf dem Programm stehen die Ouvertüre zur Oper „Oberon“ von Carl Maria von Weber, das Konzert für Klarinette, Viola und Orchester von Max Bruch und die Sinfonie Nr. 6 von Ludwig van Beethoven. Als Solistinnen wirken die Klarinettistin Madara Eleonora Mežale von der Emīls Dārziņš Music School (Riga) und die Bratschistin Helena Correa von der YARO mit. Es dirigiert Andris Vecumnieks aus Riga. Er ist Komponist, Dirigent und Dozent an der Lettischen Musikakademie Jāzeps Vītols, der Musikschule Pāvul Jurjāns, der Musikhochschule PIKC NMV Emile Darzins und der Lettischen Kulturakademie.

Das Orchesterkonzert ist der Abschluss der diesjährigen YARO Summer School, die junge Talente für Kurse in den Fächern Viola, Kontrabass, Fagott und Klavier an die Hochschule für Musik und Theater Rostock führt. Mit dabei sind auch Schülerinnen und Schüler der Partnerschulen Emīls Dārziņš Music School (Riga) und Rimsky-Korsakov Musikcollege (St. Petersburg). Unterstützt wird das Orchesterprojekt von der Centogene AG.

Eintritt: 11,50 € (erm. 6,00 €) zzgl. Abendkassenzuschlag

]]>
news-49891Mon, 15 Jul 2019 13:54:51 +0200YARO Summer Schoolhttps://hmt-rostock.de/aktuelles-service/aktuelles/detail/n/yaro-summer-school-49891/Die Begeisterung für die Musik führt junge musikalische Talente in den Ferien an die Summer School der Young Academy Rostock der Hochschule für Musik und Theater Rostock. Fünf Tage lang erhalten sie Unterricht im Fagott-, Viola,- Kontrabass- oder Klavierspiel. Zum Abschluss präsentieren sie ihr Können in zwei Abschlusskonzerten am Donnerstag, den 25. Juli und Freitag, den 26. Juli um jeweils 17 Uhr im Kammermusiksaal.

Die YARO Summer School ist ein sommerlicher Intensivkurs und findet in diesem Jahr vom 22. bis 27. Juli 2019 an der Hochschule für Musik und Theater Rostock statt. An ihr nehmen Instrumentalisten zwischen 12 und 19 Jahren aus allen Musikschulen das Landes Mecklenburg-Vorpommern und darüber hinaus teil. Sie wird zum vierten Mal angeboten. Die Dozenten sind David Petersen (Fagott), Neasa Ní Bhriain (Viola), Silvio Dalla Torre (Kontrabass) und Stephan Imorde (Klavier).

]]>
news-49329Mon, 08 Jul 2019 16:20:00 +0200Theaterpädagogischer Austauschhttps://hmt-rostock.de/aktuelles-service/aktuelles/detail/n/theaterpaedagogischer-austausch-49329/Studierende der Theaterpädagogik und des Darstellenden Spiels aus ganz Deutschland treffen sich vom 19. bis 21. Juli 2019 in der hmt Rostock zu einem intensiven, dreitägigen fachlichen Austausch, teilen Methoden- und Theoriewissen über die Studienstandorte hinweg und diskutieren aktuelle Themen und Fragen im theaterpädagogischen Kontext. Der Theaterpädagogische Austausch TPA steht unter dem Motto "Von Studierenden für Studierende“ und verfolgt vor allem auch die stärkere Vernetzung der theaterpädagogischen Studiengänge untereinander.

Ein erstes Treffen dieser Art fand bereits 2018 an der HBK Braunschweig statt, das etwa 25 angehende Theaterpädagoginnen und –pädagogen des Darstellenden Spiels aus Regensburg, Hildesheim, Lingen und Rostock besucht haben. Ein Ergebnis dieses Austausches war beispielsweise die Öffnung der theaterpädagogischen Seminare an der hmt Rostock für Gasthörerinnen und –hörer anderer Hochschulen sowie gegenseitige Besuche wichtiger Prüfungen und Präsentationen.

]]>
news-49679Mon, 08 Jul 2019 16:18:12 +0200Klavierkonzerte mit hmt-Solisten und der Norddeutschen Philharmonie Rostockhttps://hmt-rostock.de/aktuelles-service/aktuelles/detail/n/klavierkonzerte-mit-hmt-solisten-und-der-norddeutschen-philharmonie-rostock-49679/Ein Konzert ausschließlich mit Sätzen aus bekannten Werken für Klavier und Orchester findet am Mittwoch, den 17. Juli 2019 um 19.30 Uhr im Katharinensaal der Hochschule für Musik und Theater Rostock statt. Herausragende Studierende der Klavierabteilung präsentieren die Ergebnisse ihres Workshops mit der Norddeutschen Philharmonie Rostock. Die musikalische Leitung hat Marcus Merkel.
Seit vielen Jahren kooperieren die Norddeutsche Philharmonie Rostock und die hmt Rostock und veranstalten dreimal im Jahr die Solistenkonzerte. Zum zweiten Mal arbeiten sie nun auch für den Orchesterworkshop Klavier zusammen.
Solistische Auftritte mit Orchester sind ein wichtiger Bestandteil in der künstlerischen Ausbildung. Für die Studierenden bedeutet dies eine unschätzbare Erfahrung auf dem Weg zum Solisten und zur Vorbereitung auf Wettbewerbe.

Eintritt: 17,00 € (erm. 9,30 €) zzgl. Abendkassenzuschlag

 

]]>
news-49135Tue, 25 Jun 2019 12:40:44 +0200Julian Gast gewinnt 2. Preis beim TONALi Klavierwettbewerbhttps://hmt-rostock.de/aktuelles-service/aktuelles/detail/n/julian-gast-gewinnt-2-preis-beim-tonali-klavierwettbewerb-49135/Julian Gast ist Gewinner des mit 5.000 € dotierten 2. Preises beim TONALi19 Klavierwettbewerb, der vom 17. bis 22. Juni 2019 in Hamburg stattgefunden hat. Der 1999 in Leipzig geborene Pianist ist Student in der Klasse von Prof. Matthias Kirschnereit an der Hochschule für Musik und Theater Rostock. Zudem wurde ihm und den beiden anderen Finalisten der „Sonderpreis Christoph Eschenbach“ zuerkannt, der vom Maestro persönlich auf der Bühne überreicht wurde.

Im Finalkonzert, das live aus dem großen Saal der Elbphilharmonie Hamburg auf NDR Kultur übertragen wurde, brillierte er zusammen mit Der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen mit dem 1. Klavierkonzert von Franz Liszt.

]]>
news-49133Tue, 25 Jun 2019 12:39:36 +0200Ausstellung „Rostocker Stadtgesichter II“https://hmt-rostock.de/aktuelles-service/aktuelles/detail/n/ausstellung-rostocker-stadtgesichter-ii-49133/„Rostocker Stadtgesichter II“ heißt die neue Ausstellung, die in den Kreuzgängen der Hochschule für Musik und Theater Rostock vom 1. Juli bis 31. August 2019 zu sehen ist. Die Ausstellungseröffnung ist am 9. Juli um 18 Uhr im Foyer der hmt Rostock. Der Fotograf Frank Hormann hat auf seinen Bildern Rostocker in ihren eigenen vier Wänden porträtieren, ganz persönlich und direkt. Dazu näherte er sich den Rostockern in jedem Stadtteil der Hansestadt und kam mit den Bewohnern von Warnemünde bis Toitenwinkel in persönlichen Kontakt. „Seit Jahren beobachte ich den unterschiedlichen Typus Mensch in den einzelnen Stadtteilen Rostocks und finde es interessant, ausgewählte Einwohner in ihrem Zuhause in einer Fotostrecke zu zeigen“, sagt Frank Hormann über seine Fotoserie.

Der Projekttitel „Stadtgesichter“ geht auf eine gleichnamige Porträtserie von Rostockern zurück, die Hormann in den 1980er fotografiert hat und zeigt, wie die Bürger damals gelebt und gewohnt haben. Das aktuelle Projekt fotografierte er nach wie vor analog auf Film und in schwarz-weiß.

Frank Hormann ist gelernter Fotograf und arbeite seit nunmehr 30 Jahren als Bildjournalist und Industriefotograf in Mecklenburg-Vorpommern zusammen mit Thomas Häntzschel in der von ihnen gegründeten Fotoagentur Nordlicht. Daneben beschäftigt er sich mit der dokumentarisch-künstlerischen Fotografie in Bezug auf seine Heimatstadt, ihre Menschen, Industrie und Architektur.

]]>