Freie Stellen

Rektorin/Rektor

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt ist an der Hochschule für Musik und Theater Rostock das Amt

der Rektorin/des Rektors (m/w/d)

zu besetzen:

Die Hochschule für Musik und Theater Rostock ist die einzige Kunsthochschule im Bundesland Mecklenburg-Vorpommern und hat eine besondere Funktion als regionale Kultureinrichtung. Die junge Hochschule im aufwändig renovierten Franziskanerkloster im Herzen der Rostocker Altstadt hat sich internationales Renommee in der Musik- wie der Schauspielausbildung und in der Forschung erworben. Das Studienangebot umfasst mit 30 Studiengängen neben der künstlerischen Ausbildung auch die Lehramtsstudiengänge für die Fächer Musik und Theater sowie die Nachwuchs- und Begabtenförderung an der Young Academy Rostock. Die hmt verfügt über das Promotions- und Habilitationsrecht und beherbergt mehrere musikwissenschaftliche und musikpädagogische Forschungsprojekte, teilweise im Verbund mit der Universität Rostock. Die hmt zeichnet sich durch individuelle Betreuung sowie durch intensive fächerübergreifende Kooperation innerhalb der Hochschule als auch mit den Kultur- und Bildungsinstitutionen des Landes aus.

Die Hochschule hat derzeit etwa 500 Studierende aus 40 Nationen sowie 80 hauptamtlich Beschäftigte.

Die Rektorin oder der Rektor leitet die Hochschule, führt im Rektorat den Vorsitz und vertritt die Hochschule nach außen. Sie oder er ist Dienstvorgesetzte/Dienst-vorgesetzter für das Personal der hmt mit Ausnahme des Kanzlers. Die weiteren Aufgaben der Rektorin/des Rektors ergeben sich aus dem Landeshochschulgesetz des Landes Mecklenburg-Vorpommern. Die Rektorin oder der Rektor der Hochschule für Musik und Theater Rostock nimmt zusätzlich zu ihrem oder seinem Amt Aufgaben in der Lehre wahr.

Wir suchen eine kommunikationsstarke, kreative und integrative Persönlichkeit mit Leitungserfahrung, die die hmt im Hinblick auf aktuelle gesellschaftliche Fragestellungen zwischen Kunst, Bildung und Wissenschaft engagiert vertritt und konzeptionell weiterentwickelt. Unerlässlich sind fundierte Kenntnisse der Ausbildungslandschaft im Bereich Musik und Theater, hochschulpolitische Erfahrung sowie die hervorragende Vernetzung im Kultur- und Wissenschaftsbereich.

Sie handeln ergebnis-, gleichstellungs- sowie teamorientiert und binden die einzelnen Statusgruppen und Gremien der Hochschule in Entscheidungsprozesse ein. Eine Ihrer zukünftigen Aufgaben wird die Begleitung eines bereits beschlossenen Hochschulerweiterungsbaus auf dem Gelände der hmt sein.

 

Zur Rektorin/zum Rektor kann gewählt werden, wer eine abgeschlossene Hochschulbildung besitzt und aufgrund einer mehrjährigen verantwortlichen Tätigkeit in Wissenschaft, Kultur, Wirtschaft, Verwaltung oder Rechtspflege erwarten lässt, dass sie oder er den Aufgaben des Amtes gewachsen ist und während der ersten Amtszeit die für die Beamtinnen und Beamten des Landes maßgebliche Regelaltersgrenze nicht erreicht. Wird die Rektorin oder der Rektor aus einem Beamtenverhältnis auf Lebenszeit oder auf Zeit bestellt, wird sie oder er in ein Beamtenverhältnis auf Zeit berufen; anderenfalls übt sie oder er das Amt in einem privatrechtlichen Beschäftigungsverhältnis aus.

Die Bewerberin oder der Bewerber muss die Lehrbefähigung für ein künstlerisches oder wissenschaftliches Fach nachweisen, das zum Aufgabengebiet der Hochschule zählt.

Die Amtszeit beträgt vier Jahre; Wiederwahl ist möglich.

Die Rektorin/der Rektor wird auf Vorschlag des Senats vom Konzil der Hochschule gewählt und vom Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur bestellt. Die Vergütung erfolgt nach der Besoldungsgruppe W 3 der Bundesbesoldungsordnung zuzüglich Funktionsleistungsbezügen. Die Hochschule hält für die Rektorin/den Rektor nach dem Ausscheiden aus dem Amt keine Stelle vor.

Die Hochschule ist bestrebt, den Anteil der Frauen in Hochschulpositionen zu erhöhen und fordert daher qualifizierte Bewerberinnen verstärkt zur Bewerbung auf. Schwerbehinderte Bewerber oder Bewerberinnen und ihnen Gleichgestellte werden bei ansonsten gleicher Eignung bevorzugt.

Aussagefähige Bewerbungsunterlagen sind bis zum 31. Oktober 2019 zu richten an:

Vorsitzender des Senats der Hochschule für Musik und Theater Rostock
Prof. Philip Peter
Kennziffer 01/2019
Beim St.-Katharinenstift 8, 18055 Rostock

Bewerbungs- und Fahrtkosten werden vom Land Mecklenburg-Vorpommern nicht übernommen.

Ihre Bewerbungsunterlagen werden nicht zurückgesandt, sondern nach Abschluss des Verfahrens zu den Akten genommen und nach Ablauf der Lagerungsfristen vernichtet. Mit der Einreichung Ihrer Bewerbung erklären Sie hierzu Ihr Einverständnis.

Durch die Bewerbung erklären Sie sich zudem mit der Verarbeitung und Übermittlung Ihrer Daten ausschließlich für den Bewerbungsprozess einverstanden. Die Daten werden sechs Monate nach Abschluss des Bewerbungsprozesses gelöscht.

Wahlfahrplan 2019/20

Wahlordnung​​​​​​​


Professuren und Lehraufträge

Lehrauftrag Sprecherziehung (Lehramtsstudiengang Theater)

An der Hochschule für Musik und Theater Rostock ist zum Wintersemester 2019/20 ein Lehrauftrag im Fach

Sprecherziehung

für den Lehramtsstudiengang Theater (Darstellendes Spiel) mit einem Deputat von bis zu 9 SWS zu besetzen.

Zu den Aufgaben gehören folgende Tätigkeiten:

  • Sprecherziehungsunterricht mit Schwerpunkt im Lehramtsstudiengang Theater (Darstellendes Spiel)
  • Konzeption und Durchführung von Einzel- und Gruppenunterricht, wobei ein Schwerpunkt auf der Erarbeitung von literarischen, dramatischen und nicht mehr dramatischen (Theater-)Texten sowie auf der Auseinandersetzung mit chorischen Formen liegen soll.
  • Mitwirkung bei der Entwicklung einer Konzeption für die Sprecherziehung im Rahmen des Lehramtsstudiengangs unter Berücksichtigung pädagogischer Fragestellungen sowie mit Offenheit gegenüber experimentellen Formen.
  • Abnahme von Eignungs- und Leistungsprüfungen
  • Betreuung künstlerischer und interdisziplinärer Projekte

Gesucht wird eine engagierte Künstler-/Pädagogenpersönlichkeit, die sich sowohl im Theater als auch in der Hochschularbeit zu Hause fühlt. Die regelmäßige Betreuung der Studierenden ist ein wichtiges Anliegen. Berufserfahrung als Sprecherzieher*in in künstlerischen Kontexten setzen wir voraus.

Erforderlich ist ein einschlägiger Hochschulabschluss (Sprechwissenschaft, Sprecherziehung oder vergleichbar), wünschenswert sind zudem künstlerisch-pädagogische Berufserfahrungen in der Ausbildung von Lehramts-, Musik- oder Schauspielstudierenden, möglichst an einer Hochschule.

Die Vergütung beträgt pro Unterrichtsstunde 41,50 €; die Fahrtkosten an den Dienstort werden erstattet.

Im Rahmen des Bewerbungsverfahrens findet eine Lehrprobe am 8. Oktober 2019 (nachmittags) an der hmt Rostock statt.

Bewerberinnen und Bewerber mit ausländischen Zeugnissen oder Diplomen werden gebeten, diese in beglaubigter deutscher Übersetzung vorzulegen und deren Gleich­wertigkeit mit deutschen Zeugnissen nachzuweisen. Bewerbungskosten werden nicht übernommen. Schwerbehinderte und ihnen gleich gestellte Bewerber*innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt.

Bitte bewerben Sie sich mit aussagefähigen Bewerbungsunterlagen (Tabellarischer Lebenslauf, ausführlicher beruflicher Werdegang, Zeugnisse – alles zusammengefasst in einer Datei) bis zum

8. September 2019

ausschließlich über die Website der hmt Rostock. Bewerbungen in Papierform oder per Email können nicht berücksichtigt werden!

Ein Bewerbungsanschreiben richten Sie bitte an die Rektorin der Hochschule für Musik und Theater Rostock: Prof. Dr. Susanne Winnacker, Beim St.-Katharinenstift 8, 18055 Rostock

Nähere Auskünfte erteilt Herr Prof. Dr. Matthias Dreyer, matthias.dreyer@hmt-rostock.de

Jetzt bewerben!

Lehrauftrag Gesang

An der Hochschule für Musik und Theater Rostock ist zum Wintersemester 2019/20 ein Lehrauftrag im Fach

Gesang

für die Studiengänge BA Gesang, MA Bühnengesang und MA Konzertgesang mit einem Deputat von bis zu 9 SWS zu besetzen.

Zu den Aufgaben gehören folgende Tätigkeiten:

  • Konzeption und Durchführung von Einzelunterricht
  • Abnahme von Eignungs- und Leistungsprüfungen
  • Organisation und Durchführung von Klassenabenden
  • Mitarbeit in der Abteilung
  • Betreuung künstlerischer und interdisziplinärer Projekte

Gesucht wird eine renommierte und engagierte Künstler-/Pädagogenpersönlichkeit möglichst mit internationaler Bühnenerfahrung in Oper, Konzert und Lied.

Erforderlich ist ein einschlägiger, künstlerischer Hochschulabschluss; wünschenswert sind zudem künstlerisch-pädagogische Berufserfahrungen in der Ausbildung von BA- und MA-Studierenden, möglichst an einer Hochschule erworben.

Bewerberinnen und Bewerber mit ausländischen Zeugnissen oder Diplomen werden gebeten, diese in beglaubigter deutscher Übersetzung vorzulegen und deren Gleich­wertigkeit mit deutschen Zeugnissen nachzuweisen. Bewerbungskosten werden nicht übernommen. Schwerbehinderte und ihnen gleich gestellte Bewerber*innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt.

Bitte bewerben Sie sich mit aussagefähigen Bewerbungsunterlagen (Tabellarischer Lebenslauf, ausführlicher beruflicher Werdegang, Zeugnisse – alles zusammengefasst in einer Datei) bis zum

10. September 2019

ausschließlich über die Website der hmt Rostock: Bewerbungen in Papierform oder per Email können leider nicht berücksichtigt werden.

Ein Bewerbungsanschreiben richten Sie bitte an die Rektorin der Hochschule für Musik und Theater Rostock: Prof. Dr. Susanne Winnacker, Beim St.-Katharinenstift 8, 18055 Rostock

Nähere Auskünfte erteilt Frau Prof. Fionnuala McCarthy, fionnuala.mccarthy@hmt-rostock.de

Jetzt bewerben!

 


FSJ Kultur

Die Hochschule für Musik und Theater bietet jährlich zwei FSJ-Stellen an. Einsatzmöglichkeiten bestehen im Bereich Presse- und Öffentlichkeitsarbeit und im Bereich Haus- und Bühnentechnik. Informationen finden Sie auf der Website der Landesvereinigung Kulturelle Jugendbildung Mecklenburg-Vorpommern e.V. Landesvereinigung.

Die FSJ-Plätze für das Einsatzjahr 2019/2020 sind bereits vergeben.


Praktika

Es sind Praktika in folgenden Bereichen möglich: Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Bühnentechnik, Verwaltung, young academy rostock (yaro) und Bibliothek. Bitte richten Sie ihre Anfrage an Frau Silke Pösken von der Personalabteilung.

Kontakt

Personalabteilung

Juliane Locklear (Zuständigkeitsbereich: Beamte, Professoren, Lehrbeauftragte (MW/MP, Schauspiel, Theaterpädagogik), studentische/wissenschaftliche Hilfskräfte)
fon +49 381 5108-210
juliane.locklearhmt-rostockde

Silke Pösken (Zuständigkeitsbereich: Arbeitnehmer, Lehrbeauftragte (Musik, yaro), Auszubildende, Praktikanten, Freiwillige FSJ)
fon +49 381 5108-216
silke.poeskenhmt-rostockde

Laufende Berufungsverfahren

aktuelle Information

Stellenangebote und Jobs

im Bereich Hochschulen und Musik auf

academics