Preise und Auszeichnungen

Viele unserer Studierender stellen sich während ihres Studiums nationalen und internationalen Wettbewerben. Dabei ist unseren Professoren und uns als Hochschule eine optimale Wettbewerbsvorbereitung und -begleitung wichtig.

Aktuelle Erfolge

Erfolge aus der Violinklasse von Professor Stefan Hempel

Die Bachelor-Studentin Anna Lang aus der Violinklasse von Professor Stefan Hempel hat im Oktober 2019 beim Internationalen Wettbewerb „Märkische Musiktage 2019“ den ersten Preis in der studentischen Altersgruppe gewonnen.

Die Geigerin Livia Berchtold, die als Erasmus-Austauschstudentin ein Jahr lang in der Klasse von Professor Stefan Hempel studierte, wurde mit ihrem Berchtold Piano Trio beim „Orpheus Swiss Chamber Music Competition“ für das Swiss Chamber Music Festival 2020 nominiert. Der Wettbewerb fand am 16. und 17. November 2019 an der Zürcher Hochschule der Künste (ZHdK) statt.

Die 13-jährige Geigerin Maya Wichert aus München erspielte sich Ende Oktober 2019 beim 9. Internationalen LOUIS SPOHR Wettbewerb für Junge Geiger den 1. Preis in der Kategorie Jahrgang 2006 und jünger sowie einen Sonderpreis für die beste Interpretation eines Violinkonzerts. Sie hatte im August am Meisterkurs von Professor Stefan Hempel im Rahmen des Internationalen Sommercampus‘ teilgenommen, der ihr, wie sie betonte, sehr bei der Vorbereitung auf den Wettbewerb geholfen hat.

Klavier-Preisträger

Beim 3. Internationalen Zhuhai Mozart Wettbewerb für Junge Pianisten, der vom 10. bis 22. September 2019 in Zhuhai, China, stattfand, wurde Antong Zou aus der Klasse von Prof. Matthias Kirschnereit mit einem Semifinalisten Diplom ausgezeichnet.

Einen 1. Preis erhielt die Pianistin Xuezhao Ma, ebenfalls Studentin in der Klasse von Prof. Kirschnereit, beim 3. Chinesisch-Deutschen Klavierwettbewerb für Junge Pianisten, der am 2. Oktober 2019 in der Hamburger Laeiszhalle zu Ende ging.

Oboist Max Vogler gewinnt 3. Preis

Max Vogler aus der Oboenklasse von Professor Gregor Witt hat beim Internationalen Oboenwettbewerb „G. Ferlendis“ den 3. Preis gewonnen. Der Wettbewerb fand vom 20. bis 22. September 2019 in Adrara San Martino in Italien statt.

Julia Obergfell gewinnt Probespiel beim MDR Sinfonieorchester Leipzig

Die Oboistin Julia Obergfell gewann die 2. Oboe mit Englisch Horn im MDR Sinfonieorchester Leipzig, wie uns im September 2019 mitgeteilt wurde. Die 24-jährige studiert Oboe, Master in der Klasse von Professor Gregor Witt.

Preise für hmt-Schauspielnachwuchs

Zwei Studierende am Institut für Schauspiel an der Hochschule für Musik und Theater Rostock haben jeweils einen Studienpreis Schauspiel 2019 des Schweizer Migros-Kulturprozent von je 14’400 Franken erhalten. Die Auszeichnung ging an Paula Conrad Hugenschmidt (25 Jahre), die im 4. Semester Schauspiel studiert, und an Johannes Hegemann (22 Jahre) aus dem 7. Semester. Beide kommen gebürtig aus Zürich. Der Schauspielwettbewerb für deutschsprachige Schauspielschülerinnen und -schüler fand am 27. und 28. August 2019 im Miller’s Studio in Zürich statt.

Sonderpreis für hmt-Pianist Gihoon Yoon

Gihoon Yoon aus der Klasse von Professor Bernd Zack erspielte sich beim Internationalen Klavierwettbewerb vom 3. bis 8. September 2019 auf Ibiza einen Sonderpreis für die beste Interpretation eines zeitgenössischen Werkes. Er überzeugte die Jury mit der Klaviersonate op. 26 von Samuel Barber (1910-1981).Der 25-jährige Pianist aus Südkorea studiert im 3. Semester Master Klavier solo. 

1er prix für Uljana Katushonak

Die vierzehnjährige Frühstudentin Uljana Katushonak aus der Violinklasse von Professorin Christiane Hutcap hat sich beim Concours Flame einen ersten Preis erspielt. Der Wettbewerb wurde vom 2. bis 6. Juli 2019 in Paris ausgetragen.

Fünf Preise und ein Wettbewerb: Daniel Prinz

Beim internationalen Klavierwettbewerb „Münchner Klavierpodium“, der vom 27.-30. Juni 2019 in München stattfand, wurde Daniel Prinz aus der Klasse von Professor Matthias Kirschnereit und Professor Bernd Zack mit fünf Preisen ausgezeichnet. Er erhielt den „Podium junger Solisten Preis“ Tegernsee, den „Jakov-Flier-Preis“ für die beste Wiedergabe eines Werkes der Romantik, den Preis „Virtuose 2019“, den Preis für den „Schönsten Klavierton“ und den „Piano News-Award“ Düsseldorf.

Julian Gast gewinnt 2. Preis beim TONALi Klavierwettbewerb

Julian Gast ist Gewinner des mit 5.000 € dotierten 2. Preises beim TONALi19 Klavierwettbewerb, der vom 17. bis 22. Juni 2019 in Hamburg stattgefunden hat. Der 1999 in Leipzig geborene Pianist ist Student in der Klasse von Prof. Matthias Kirschnereit. Zudem wurde ihm und den beiden anderen Finalisten der „Sonderpreis Christoph Eschenbach“ verliehen, der vom Maestro persönlich auf der Bühne überreicht wurde.

Förderpreis für Gitarrist Fabian Wirth

Der Gitarrist Fabian Wirth wurde beim Deutschland-Wettbewerb um den 25. Lions Musikpreis am 31.05.2019 in Kiel mit einem Förderpreis ausgezeichnet. Er studiert im 8. Semester Bachelor Gitarre bei Professor Dr. Thomas Offermann.

Erster Preis für Soyeon Sim

Die Geigerin Soyeon Sim hat beim Internationalen Amigdala Musikwettbewerb vom 4. bis 12. Mai 2019 in Sizilien (Italien) den 1. Preis gewonnen. Sie stammt aus Korea und ist Bachelorstudentin im 8. Semester bei Professor Sylvio Krause.

Erneuter Preis für Vasyl Kotys

Vasyl Kotys aus der Klavierklasse von Professor Kirschnereit hat beim Orbetello Piano Competition international in Italien den 1. Preis sowie den Publikumspreis gewonnen. Neben dem Preisgeld in Höhe von 4.500 € wird der Gewinner zu Konzerten eingeladen.

Oboistin gewinnt bedeutenden internationalen Wettbewerb

Die Oboistin Shuijing Lin (25 Jahre) aus der Klasse von Professor Gregor Witt an der Hochschule für Musik und Theater Rostock hat beim Muri Competition den dritten Preis und ein Preisgeld in Höhe von CHF 15.000 errungen.

Preis für Pianist Julian Gast

Beim 1. Internationalen Klavierwettbewerb für junge Pianisten „Carl Maria von Weber“ vom 24. bis 28.04.19 in Dresden wurde Julian Gast aus der Klasse von Prof. Matthias Kirschnereit mit einem 2. Preis ausgezeichnet. Der 19-jährige Nachwuchspianist studiert im 4. Semester im Bachelorstudiengang Klavier solo. Neben dem Preisgeld bietet der Wettbewerb für die Preisträger viele Auftrittsmöglichkeiten.

Preis für Pianist Vasyl Kotys

Bei der diesjährigen „Martha Argerich Edition“ des Internationalen Klavierwettbewerbs in Vigo (Spanien) wurde der Pianist Vasyl Kotys mit einem 3. Preis ausgezeichnet.

Kotys studiert im 5. Semester in der Klasse von Professor Kirschnereit an der Hochschule für Musik und Theater Rostock und bereitet sich auf das Konzertexamen vor.

Der Wettbewerb fand vom 16. bis 20. April satt. Der Jury gehörten neben der Namensgeberin Martha Argerich prominente Pianisten wie Nelson Freire, Tamás Vasary und Sergio Tiempo an. Aus etwa 400 Bewerbern wurden 93 zur ersten Runde nach Vigo eingeladen, fünf Pianisten erreichten das Finale.

Oboist Max Vogler holt 1. Preis

Der Rostocker Oboist Max Vogler hat beim Internationalen Samnium Musikwettbewerb im italienischen Benevento den 1. Preis gewonnen. Der 20-jährige Nachwuchskünstler wird von Professor Gregor Witt an der hmt Rostock unterrichtet. Seit 2009 nimmt er regelmäßig erfolgreich an nationalen und internationalen Wettbewerben teil und gewann gleich mehrmals erste Preise. Der Samnium Wettbewerb fand vom 4. bis 7. April 2019 statt.

Klavierduo Shin Park gewinnt Bruno-Frey-Preis 2018

Eingebettet in ein festliches Gala-Konzert erhielt am 31. März 2019 das Klavierduo ShinPark (Mijung Shin & Sangwook Park) aus der Klasse der Professoren Hans-Peter und Volker Stenzl den mit € 6.000 dotierten „Bruno-Frey-Preis“ 2018 der Landesakademie Ochsenhausen.

Auswahl der Studienstiftung des deutschen Volkes

Elena Launer, Studentin des 6. Semesters im Studiengang Lehramt Musik an Gymnasium, und der Pianist Antong Zou aus der Klasse von Professor Matthias Kirschnereit wurden am 1. März 2019 in die Studienstiftung des deutschen Volkes aufgenommen.Die Studienstiftung fördert Studierende, deren Begabung und Persönlichkeit besondere Leistungen im Dienst der Allgemeinheit erwarten lassen.

Fabian Wirth gewinnt Auswahlkonzert für den Lions Musikpreis

Das Benefiz- und Auswahlkonzert um den 25. Lions Musikpreis 2019 im Fach Gitarre des Distrikts LIONS INTERNATIONAL 111ON am 20. März 2019 konnte der Student Fabian Wirth von der Hochschule für Musik und Theater Rostock für sich entscheiden. Der 22-jährige Gitarrist aus der Klasse von Prof. Dr. Thomas Offermann wird vom Distrikt 111ON als Teilnehmer zum Deutschland-Wettbewerb um den Lions Musikpreis 2019 delegiert, der vom 30.05. bis 01.06.2019 in Kiel stattfinden wird. Für seine ausgezeichnete Leistung wurde er zudem mit einem Preisgeld in Höhe von 750 Euro ausgezeichnet.

Kompositionserfolg für Johannes Wieners

Gesangsstudent Johannes Wieners wurde beim 34. Bundeswettbewerb Jugend komponiert 2019 ausgezeichnet. Zusammen mit weiteren Bundespreisträgerinnen und -preisträgern erhält er eine Einladung zur Kompositionswerkstatt auf Schloss Weikersheim, einem Forum für aufstrebende Talente im Bereich Komposition. Johannes Wieners studiert im 6. Semester Bachelor Gesang in der Klasse von Frau Professor Fionnuala McCarthy.

Ein Meistercello für Cellistin Marlene Witt

Die Cellistin Marlene Witt (21) von der Hochschule für Musik und Theater Rostock wurde von der Deutschen Stiftung Musikleben beim 27. Wettbewerb des Deutschen Musikinstrumentenfonds ausgezeichnet. Bei diesem Wettbewerb erspielte sie sich bereits im vergangenen Jahr ein Violoncello von Ersen Aycan, Freiburg 2017, aus Stiftungsbesitz. Nun überzeugte sie die Jury erneut mit ihrem Vorspiel und darf dieses Meistercello für ein weiteres Jahr spielen, mit Option auf Verlängerung bis zum 30. Lebensjahr.

Rostocker Posaunenklasse gewinnt internationalen Posaunenwettbewerb

Die Rostocker Posaunenklasse von Professor Jamie Williams und Tomer Maschkowski hat die renommierte „Emory Remington Trombone Choir Competition“ 2019 gewonnen, den größten Wettbewerb für Posaunenensembles weltweit. Im Juli ist sie nun eingeladen, ein Konzert im Rahmen des Internationalen Posaunenfestivals in Indiana, USA, zu geben. 2014 war die Posaunenklasse schon einmal als Sieger dieses Wettbewerbs hervorgegangen.

Hornistin Yu-Zu Wang verbindet erfolgreich Studium und Praxis

Seit Januar 2019 spielt Yu-Zu Wang von der hmt Rostock in der Jungen Deutschen Philharmonie mit. Dazu musste die 24-jährige Musikstudentin aus Taiwan zunächst das Probespiel absolvieren, was ihr mit Erfolg gelang. Inzwischen hat sie auch die Probezeit bestanden. Derzeit studiert sie an der hmt Horn im 3. Mastersemester bei Bodo Werner.

hmt-Preisträger beim Elbe-Gesangswettbewerb

Zwei Gesangsstudierende der hmt Rostock sind beim 1. Internationalen Elbe-Gesangswettbewerb als Preisträgerinnen hervorgegangen. Der 28-jährige Jaehwan Shim, der im 1. Semester Master Bühnengesang bei Professor Fionnuala McCarthy studiert, hat den mit 1.000 Euro dotierten 2. Preis errungen. Jinjoo Kwak (30), die das 5. Semester im Masterstudium bei Eva Zwedberg absolviert, wurde mit dem mit 500 Euro dotierten 3. Preis ausgezeichnet. Der Wettbewerb fand vom 1. bis 3. Februar 2019 in Hamburg stattfand.