Preise und Auszeichnungen

Viele unserer Studierender stellen sich während ihres Studiums nationalen und internationalen Wettbewerben. Dabei ist unseren Professoren und uns als Hochschule eine optimale Wettbewerbsvorbereitung und -begleitung wichtig.

Aktuelle Erfolge

Vasyl Kotys gewinnt den 1. Preis beim Wettbewerb in Verona und 2. Preis beim MozArté

Beim Internationalen Klavierwettbewerb Verona in Italien wurde Vasyl Kotys mit dem 1. Preis ausgezeichnet. Zudem erhielt er einen Sonderpreis für die beste Interpretation einer klassischen Sonate. Der 33-jährige Ukrainer studiert in der Klasse von Prof. Matthias Kirschnereit. Er ist Stipendiat der Horst-Rahe-Stiftung.
Der Wettbewerb wurde vom 29. September bis 1. Oktober 2017 im Palazzo della Gran Guardia ausgetragen.

Kurz zuvor, Mitte September, hatte Vasyl Kotys, bereits den 2. Preis beim Internationalen Klavierwettbewerb MozArté in Aachen gewonnen.

Shanting Zhong wird beim Königin Sophie Charlotte Wettbewerb ausgezeichnet

Shanting Zhong aus der Violinklasse von Prof. Sylvio Krause wurde beim Internationalen Königin Sophie Charlotte Wettbewerb für Violine, der vom 19.-23.09.2017 in Mirow stattfand, mit dem Diplom sowie  dem ULSA-Sonderpreis und Publikumspreis ausgezeichnet.

"Brahms-Preis" für Xuezhao Ma

Die chinesische Pianistin Xuezhao Ma aus der Klasse von Prof. Kirschnereit wurde beim internationalen Klavierwettbewerb "ICoM Piano Award 2017" mit dem "Brahms-Preis" für die beste Brahms-Interpretation ausgezeichnet. Der Wettbewerb wurde im Juli 2017 in Hamburg ausgetragen.

Erfolg für Vasyl Kotys

Beim 5. Internationaler Klavierwettbewerb "Piana del Cavaliere" vom 11. bis 16. Juli 2017 in Carsoli/Italien wurde Vasyl Kotys mit dem 3. Preis ausgezeichnet. 50 Pianisten aus aller Welt spielten in der 1. Runde, zur Finalrunde wurden noch acht Pianisten zugelassen. Vasyl Kotys studiert in der Klasse von Prof. Matthias Kirschnereit.

Die Preisträger des "hmt-Musikpreises" 2017

Es wurde nur der 1. Preis vergeben. Er ging an das Trio mit Yann Metzmacher, Hye-Lim Yun und Nora Wortmann. Das Trio wurde auch mit dem Sonderpreis für eine exzeptionelle Interpretation eines Werkes, in diesem Falle "Cays" von Sven Daigger, ausgezeichnet.
Der Wettbewerb "hmt-Musikpreis" fand am 13. und 14. Juli 2017 statt.

Preis für Roman Hinz beim Internationalen Malchower Kirchenpreis

Auszeichnung für Nachwuchspianist Roman Hinz (18 Jahre). Er gewann beim 9. Internationalen Malchower Kirchenpreis am 24. Juni 2017 einen zweiten Hauptpreis und setzte sich damit gegenüber 70 weiteren Teilnehmerinnen und Teilnehmern durch. Der Wettbewerb richtet sich an junge Talente bis 20 Jahre. Roman, der nebenbei gerade sein Abitur ablegt, befindet sich noch im Frühstudium in der young academy rostock und wird dort von Rico Gatzke unterrichtet. Erst vor vier Wochen wurde er mit einem 3. Preis beim Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“ ausgezeichnet.

Klavierduo Godzinski gewinnt Internationale Wettbewerbe in Paris und Padua

Mit ersten Preisen von gleich zwei internationalen Wettbewerben kehrte das Klavierduo Arkadiusz (24 J.) und Sebastian Godzinski (26 J.) zurück. Beim Concours Musical de France vom 10. bis 11. Juni in Paris gewannen sie jeweils einen 1. Preis in den Kategorien „Artistique Virtuosite” und “Artistique Excellence”. Ebenfalls einen 1. Preis und zudem ein Konzert in Venedig erspielten sie sich beim 15. Concorso Internationale Premio Città di Padova, der vom 12. bis 18. Juni in Padua stattfand. Das Duo studiert im Master Klavierduo bei den Professoren Hans-Peter und Volker Stenzl.

2. Preis für Iuliia Tarasova bei der Greifswalder Bachwoche

Die Rostocker Gesangsstudentin Iuliia Tarasova (28 Jahre) gewann beim Internationalen Gesangswettbewerb für Kirchenmusik „cantateBach“ in Greifswald den 2. Preis sowie einen Publikumspreis. Ein 1. Platz wurde nicht vergeben.
Die Mezzosopranistin studiert Gesang im Master bei Martina Rüping an der Hochschule für Musik und Theater Rostock. Der Wettbewerb fand am 10. und 11. Juni 2017 im Rahmen der Greifswalder Bachwoche statt.

Erster Preis für Pianist Vasyl Kotys

Vasyl Kotys (32), Pianist und Student an der Hochschule für Musik und Theater Rostock, wurde erneut international ausgezeichnet. Beim Klavierwettbewerb „La Palma d’oro“ im italienischen San Benedetto gewann er am 04. Juni 2017 den ersten Preis. Er punktete mit einer mitreißenden Interpretation von Rachmaninows 1. Klaviersonate in der Finalrunde. Sein Professor, Matthias Kirschnereit, lobt: „Er hat sich gegen die übrigen Finalisten, welche unter anderem Preisträger des ARD-, Tschaikowski- oder Hamatsu Wettbewerbs sind, durchgesetzt.“ Erst kurz vorher hatte sich Kotys im März 2017 ein Finalistendiplom beim Internationalen Klavierwettbewerb „Clavicologne“ in Köln erspielt.

Frühstudent Philipp Thönes gewinnt internationalen Novák-Klavierwettbewerb

Der Rostocker Nachwuchspianist Philipp Thönes hat den internationalen Novák-Klavierwettbewerb in Kamenice nad Lipou in Tschechien gewonnen. Der 15-Jährige erreichte in seiner Alterskategorie die bisher nur selten vergebene Höchstpunktzahl und wurde mit dem 1. Preis sowie einem Sonderpreis für die herausragende Interpretation von Klavierstücken des tschechischen Komponisten Vítězslav Novák ausgezeichnet.
Philipp Thönes ist Frühstudent bei Prof. Karl-Heinz Will an der young academy rostock der Hochschule für Musik und Theater Rostock sowie Schüler bei Larissa Dragunowa am Rostocker Konservatorium „Rudolf Wagner-Régeny“.
An dem Wettbewerb, der vom 26. bis 28. Mai 2017 stattfand, nahmen 42 junge Pianistinnen und Pianisten im Alter bis 26 Jahren in vier Kategorien teil.

1. Preis für das Klavierduo ShinPark

Das Klavierduo ShinPark (Clara Mijung Shin, 36 Jahre, und Samuel Sangwook Park, 26 Jahre) aus der Klasse der Professoren Hans-Peter und Volker Stenzl errang beim XX. Internationalen Schubert-Wettbewerb für Klavierduo den 1. Preis sowie den Schubert-Preis. Ein zweiter Preis wurde nicht vergeben. Der Wettbewerb fand vom 26. bis 29. April 2017 in Jeseník/Tschechische Republik statt.

Finalisten-Diplom für Vasyl Kotys

Vasyl Kotys aus der Klasse von Prof. Matthias Kirschnereit  errang beim internationalen Klavierwettbewerb "Clavicologne" Mitte März 2017 in Köln ein Finalistendiplom. Insgesamt 55 Pianisten aus aller Welt waren in der ersten Runde angetreten.

Hanni Liang erhält ein Stipendium der Studienstiftung des deutschen Volkes

Die Klavierstudentin Hanni Liang erhält ab dem Sommersemester 2017 ein Stipendium der Studienstiftung des deutschen Volkes. Sie studiert im Master-Studiengang in der Klasse von Prof. Matthias Kirschnereit.

Klavierduo ShinPark gewinnt Wettbewerb in Monte Carlo

Das Klavierduo ShinPark hat den mit € 5000 dotierten 1. Preis beim  "4. Concours International Piano 4 Mains" in Monte Carlo gewonnen. Im Finale am vergangenen Samstag, den 17. Dezember 2016, spielte das Duo mit dem Monte-Carlo Philharmonic Orchestra unter der Leitung von Philippe Bender im "Rainier III Auditorium" das Konzert für Klavier zu vier Händen und Orchester von Leopold Koželuh.

Die Koreaner Mijung Shin und Sangwook Park studieren seit dem Sommersemester 2015 in der Klasse der Professoren Volker und Hans-Peter Stenzl an der Hochschule für Musik und Theater Rostock. Sie sind bereits mehrfache internationale Preisträger, u.a. gewann sie beim ARD-Musikwettbewerb 2015 den 2. Preis.

Preise für Studierende der Rostock Hochschule beim Maritim Musikwettbewerb

Die russische Sopranistin Marina Medvedeva aus der Klasse von Prof. Fionnuala McCarthy gewann beim Maritim Musikwettbewerb 2016 (Oper, Operette, Oratorium, Lied) den 2. Preis in Höhe von 3000 Euro. Zudem wurden Alina Shalamova (2. Preis) und Nikolay Shalamov (3. Preis), die bei den Professoren Volker und Hans-Peter Stenzl studieren, bei diesem Wettbewerb für ihre herausragende Klavierbegleitung ausgezeichnet.
Der Maritim Musikwettbewerb ging am 19. Dezember 2016 im Konzertsaal des Maritim Seehotels in Timmendorfer Strand zu Ende.

Boris Pergamenschikow-Preis für Vlad Popescu und Nika Svarc und ihr Quartett

Der Geiger Vlad Popescu aus der Klasse von Prof. Stefan Hempel und die Cellistin Nika Svarc aus der Klasse von Valentin Radutiu konnten zusammen mit ihrem Streichquartett bei dem Wettbewerb um den Boris Pergamenschikow-Preis für Kammermusik einen großen Erfolg verzeichnen. Sie gehören zu den Gewinnern und teilen sich den Preis mit dem Trio Ubu von der Hochschule für Musik und Tanz Köln. Der Wettbewerb fand vom  2. bis 4.11.2016 an der Hochschule für Musik Hanns Eisler Berlin statt.

Preise beim 9. Internationalen Wettbewerb "Verfemte Musik"

Junge Musiker der Hochschule für Musik und Theater Rostock haben zahlreiche Preise beim 9. Internationalen Wettbewerb "Verfemte Musik" Anfang Oktober 2016 in Schwerin gewonnen.  Der 1. Preis wurde geteilt vergeben und ging u.a. an das Klavierduo Alina und Nikolay Shalamow aus der Klasse der Professoren Hans-Peter und Volker Stenzl.
Ebenfalls in Schwerin wurde der Pianist Daniel Prinz aus der Klasse von Professor Matthias Kirschnereit ausgezeichnet. Als einziger unter den Teilnehmern in der Solokategorie errang er einen Sonderpreis des Landes Mecklenburg-Vorpommern in Höhe von 1.000 €. Gemeinsam mit Lydia Krüger aus der Klasse von Wolfgang Klose/Prof. Karola Theill errang er zudem in der Kategorie Liedduo den Sonderpreis der hmt Rostock.
Das Liedduo Anika Westlund (Klasse Martina Rüping) und Nora Wortmann (Klasse Prof. Bernd Zack) konnte sich über einen Sonderpreis von "Exil.Arte" freuen. Einen dritten Preis erspielte sich das Klavierduo Yumeng Wang und Jianyin Mai aus der Klasse der Professoren Volker und Hans-Peter Stenzl.

Pianist Vasyl Kotys gewinnt "Palma d'Oro" und "Nuova Coppa Pianisti" und weitere

Mit dem 2. Preis und einem Sonderpreis für die beste Interpretation von Stücken des Komponisten Aloise Vecchiato wurde der ukrainische Pianist Vasyl Kotys am 3. September 2016 beim 43. Internationalen Musikwettbewerb „Palma d’Oro“ in Finale Ligure/Italien gekürt. Ein erster Preis wurde nicht vergeben.

Nur wenige Tage später erspielte er sich zudem den 1. Preis „Nuova Coppa Pianisti“ beim Internationalen Klavierwettbewerb des „Osimo Piano Hours Festival“, das vom 1. bis 8. September 2016 in Osimo/Italien stattfand.

Beim Internationalen Schubert-Wettbewerb Ende September 2016 in Dortmund erhielt er den 5. Preis, beim 4. International Baltic Piano Competition in Danzig, der am 3. Oktober 2016 zu Ende ging, den 2. Preis.

Vasyl Kotys studiert in der Klasse von Prof. Matthias Kirschnereit.

"Brahms-Preis" für Xuezhao Ma

Die junge Pianistin Xuezhao Ma aus der Klasse von Prof. Kirschnereit an der Hochschule für Musik und Theater Rostock wurde beim Internationalen Klavierwettbewerb "ICOM Piano Award 2016" mit dem "Brahms-Preis" für die beste Brahms-Interpretation ausgezeichnet. Der Wettbewerb wurde am 23. und 24. Juli 2016 in Hamburg ausgetragen. Xuezhao Ma stammt aus China und studiert im 2. Semester im Bachelorstudiengang Klavier solo.

Studierende der hmt Rostock erfolgreich beim TONALi Wettbewerb

Adam Boeker und Shinyoung Lee gewannen beide beim TONALi Klavierwettbewerb, der am 16. Juli 2016 in Hamburg zu Ende ging, den „Gipfelstürmerpreis der Gezeitenkonzerte“. Der in Kanada geborene Adam Boeker erhielt zudem den Sonderpreis „Saltarello“, der mit einer Einladung zur Reihe "Ausnahmetalente" in den Sendesaal Bremen verbunden ist, sowie den Sonderpreis der Chopin Gesellschaft Hamburg.
Sowohl Adam als auch die Koreanerin Shinyoung Lee studieren bei Prof. Matthias Kirschnereit und absolvieren den Bachelor of Music.

Die Gewinner des „hmt-Musikpreises“

Den 1. Preis hat das Schlagzeugensemble TAP-Beat mit den Studierenden Jaehoon Bin, Axel Meier, Theresia Seifert und Paul Wagner errungen, der 2. Preis und ein Sonderpreis für die beste Interpretation des Werkes nach 1970 gingen an das Streichquartett mit Tony Zhai (Violine), Carmen Molina Espejo (Violine), Aleksandar Jordanovski (Viola) und Joana Mateu Carles (Violoncello). Mit dem 3. Preis wurde das Streichquartett mit Anna-Maria Kotani (Violine), Anna Zaubzer(Violine), Iulia Goiana(Viola) und Reinis Apsitis (Violoncello) ausgezeichnet.
Der Wettbewerb "hmt-Musikpreis" fand vom 15.-17. Juli 2016 statt.

Gold für Kammerchor „Vocalisti Rostochienses“ und „Blowboys“

Der Kammerchor der hmt „Vocalisti Rostochienses“ und die „Blowboys“ haben beim 5. Summer Choral Festival vom 24.-28. Juni 2016 in Lissabon in allen drei Kategorien, in denen die Ensembles teilgenommen haben, eine Goldmedaille errungen. Der Kammerchor überzeugte in den Kategorien Gemischte Chöre und Geistliche Musik, die Blowboys traten in der Kategorie Folklore auf. Von allen teilnehmenden Chören erreichte der Kammerchor zudem die höchste Punktzahl.

Klavierstudent Vasyl Kotys gewinnt internationalen Klavierwettbewerb in Venedig

Vasyl Kotys aus der Klasse von Prof. Matthias Kirschnereit gewann beim internationalen Klavierwettbewerb "Città di San Donà di Piave" in Venedig den Ersten Preis. Er setzte sich gegen 58 andere Pianisten aus aller Welt durch. Neben dem Preisgeld und verschiedenen Konzerteinladungen nach Italien ist auch die Produktion einer CD vorgesehen.
Der Wettbewerb fand zum vierten Mal statt und wurde vom 17. bis 22. Mai 2016 in Venedig ausgetragen.

Darstellerpreis für hmt-Schauspielstudentin Larissa Semke

Beim diesjährigen Theatertreffen der deutschsprachigen Schauspielstudierenden in Bern hat Larissa Semke für ihre Darstellung einen Solopreis für hervorragende künstlerische Leistungen gewonnen. Sie ist eine von zehn Studierenden des 3. Studienjahres am Institut für Schauspiel der Hochschule für Musik und Theater Rostock. Gemeinsam hat das Studienjahr beim Theatertreffen das Stück „Abu dhabi oder Der erste apokalyptische Tag“ präsentiert. In der Rolle „Die Alte“ überzeugte Larissa Semke die fünfköpfige Jury, zu der u.a. die Regisseurin Barbara David-Brüesch und die Schauspielerin Anita Vulesica gehörten.

Theresia Seifert gewinnt Probespiel am Hessischen Staatstheater

Theresia Seifert hat das Probespiel für die Orchesterakademie des Hessischen Staatstheaters Wiesbaden gewonnen. Sie setzte sich über drei Runden gegen die Konkurrenz durch und erhält für die Spielzeit 2016/2017 einen Vertrag als Schlagzeugerin und Paukerin im Hessischen Staatsorchester. Die 22-jährige Cottbuserin studiert im 6. Semester klassisches Schlagzeug in der Klasse von Henrik Magnus Schmidt, Torsten Schönfeld, und Jan-Frederick Behrend an der Hochschule für Musik und Theater Rostock.

Harfenistin bei Internationalem Wettbewerb ausgezeichnet

Die Harfenistin Jessyca Flemming wurde beim achten Internationalen Wettbewerb „Giovani Musicisti - Città di Treviso” am 10. April 2016 in Treviso (Italien) mit dem 3. Preis ausgezeichnet.
Nach einem Harfenstudium in Weimar bei Prof. Mirjam Schröder und in Berlin bei Prof. Maria Graf setzt sie derzeit ihre Ausbildung im Masterstudium in Rostock bei Andreas Wehrenfennig fort.
Mit knapp sechs Jahren begann sie ihre musikalische Ausbildung am Klavier, ehe sie mit dem siebten Lebensjahr Harfenunterricht erhielt. Seitdem führten sie Konzerte als Solistin und Kammermusikerin quer durch Deutschland, aber auch ins Ausland wie z.B. nach Prag, Paris oder eben nach Italien. Mehrfach wurde sie mit bei nationalen sowie internationalen Wettbewerben ausgezeichnet und von verschiedenen Stiftungen gefördert.

Erfolge der Klavierklasse von Prof. Matthias Kirschnereit

Der Absolvent Caspar Frantz wurde zum Sommersemester 2016 als Professor für Klavier und Klavierkammermusik an die Hochschule für Musik Leipzig berufen und die Pianisten Soshi Koyama erspielte sich beim internationalen Klavierwettbewerb “J. S. Bach” in Würzburg ein Finalistendiplom.

Jakob Eschenburg hat es zum Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin geschafft

Jakob Eschenburg hat seit Ende Januar 2016 die Probezeit im Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin bestanden und ist nun als Solo-Paukist fest angestellt.

Wieder ein Wettbewerbserfolg für das Klavierduo ShinPark

Clara Mijung Shin und Samuel Sangwook Park aus der Klavierduoklasse der Professoren Hans-Peter und Volker Stenzl gewannen den zweiten Preis beim „3ème Concours International piano quatre Mains“, der vom 10.-12. Dezember 2915 in Monaco ausgetragen wurde.

„Bruno-Frey-Preis“ für Klavierduo Alina und Nikolay Shalamov

Das Klavierduo Alina und Nikolay Shalamov aus der Klasse der Professoren Volker und Hans-Peter Stenzl erhielt Ende November 2015 den mit 8000 € dotierten „Bruno-Frey-Preis“ der Landesmusikakademie Ochsenhausen verliehen.

Klavierduo gewinnt 2. Preis beim 25. Roma International Piano Competition

Das Klavierduo Linda Leine und Daria Marshinina wurden beim 25. Roma International Piano Competition mit dem 2. Preis ausgezeichnet. Der Wettbewerb fand vom 4. bis 14. November 2015 in Rom statt. Beide studieren in der Klavierduoklasse der Professoren Volker und Hans-Peter Stenzl.

1. Preis beim ARD-Musikwettbewerb für das Klavierduo Shalamov

Das Klavierduo Alina Shalamova und Nikolay Shalamov aus der Klasse der Professoren Volker Stenzl und Hans Peter Stenzl wurde beim ARD-Musikwettbewerb im September 2015 in München mit dem 1. Preis ausgezeichnet. Zudem erhielten sie den Publikumspreis sowie den Preis für die beste Interpretation des Auftragswerkes im Semifinale. 

2. Preis beim ARD-Wettbewerb für das Klavierduo ShinPark

Clara Mijung Shin und Samuel Sangwook Park errangen als Duo ShinPark beim ARD-Musikwettbewerb 2015 einen 2. Preis. Beide studieren bei den Professoren Volker Stenzl und Hans Peter Stenzl.