Sven Daigger

Sven Daigger zählt zu den jungen Hoffnungsträgern der komponierenden Zunft. Der 1984 in Eberbach geborene Komponist kann bereits auf ein umfangreiches Werkverzeichnis zurückblicken, das nahezu alle Gattungen umfasst.

Sven Daigger lebt und arbeitet in Berlin. Er komponiert Werke für Musiktheater und Orchester, Kammer-, Tanz- sowie Vokalmusik und erhielt bereits zahlreiche Aufträge u. a. durch das Gewandhausorchester Leipzig, die Staatsoper Hamburg, die Festspiele Mecklenburg Vorpommern, das Staatstheater in Cottbus, den Deutschen Musikrat, das Staatliche Museum in Schwerin und die junge norddeutsche philharmonie. Seine Kompositionen waren z. B. beim San Francisco International Arts Festival 2012, der Salzburger Biennale 2011 sowie beim ARD Musikwettbewerb 2010 zu hören.

Sven Daigger studierte Komposition an der Hochschule für Musik und Theater in Rostock von 2007 bis 2010 bei Prof. Peter Manfred Wolf, am Mozarteum in Salzburg bei Prof. Adriana Hölszky (2010/11) und seit 2012 bei Wolfgang Rihm an der Musikhochschule in Karlsruhe. 2012 erhielt er sein Diplom mit Auszeichnung. Von 2009 bis 2012 absolvierte er ein Studium der Musiktheorie bei Prof. Dr. Birger Petersen und Dr. Jan Philipp Sprick, ebenfalls an der hmt in Rostock.

Der junge Komponist erhielt bereits mehrere Stipendien und Auszeichnungen, u. a. den ersten Preis bei der „Earplay Air Memorial Composer Competition“  in den USA sowie ebenfalls einen ersten Preis beim Komponistenwettbewerb „recherche“ in Österreich, beides im Jahr 2011. Zudem absolvierte er zahlreiche Meisterkurse bei Peter Ruzicka, Manfred Trojahn, Martin Smolka, Beat Furrer, Helmut Lachenmann, Wolfgang Rihm und Adriana Hölszky.

In jüngster Zeit konnte er an der Hamburger Staatsoper mit seinem zweiten Musiktheater "Minibar. Eine Sitcom Opera" Erfolge feiern. Für das Musiktheater hat der junge Künstler überhaupt ein großes Faible - was auch in der Sendung zur Sprache kommen wird. Im vergangenen Jahr war er ein halbes Jahr als Baldreit- Stipendiat in Baden-Baden zu Gast - mit SWR3 Flugerfahrung.

Stand: Juni 2016