Teresa Weißbach

Teresa Weißbach studierte von 1999 bis 2003 an der Hochschule für Musik und Theater Rostock mit Abschluss als Diplom-Schauspielerin. Sie trat während dieser Zeit am Volkstheater Rostock und am Mecklenburgischen Staatstheater in Schwerin auf. 2002 übernahm sie eine Fernsehrolle in der ARD-Serie "Berlin, Berlin". Des Weiteren wirkte sie in verschiedenen Produktionen im Film- und TV mit, z. B. in "offroad" (Kino 2010) oder auch im Tatort Münster: "Das ewig Böse" (TV 2006). Unter anderem wurde sie ausgezeichnet für Bester Nachwuchsfilm 2005 beim Filmfest Biberbach für "Die Boxerin".

Stand: 2010