Peter Hoffmann

Peter Hoffmann ist seit 1996 Solobassposaunist in der Norddeutschen Philharmonie Rostock und seit 2000 Lehrbeauftragter an der Hochschule für Musik und Theater Rostock.

Zuvor war er von 1980 bis 1984 im Händelfestspielorchester des Landestheaters Halle/Saale engagiert, von 1984 bis 1992 beim Rundfunkorchester Berlin und 1995/1996 bei der Thüringer Philharmonie Suhl. Von 1992 bis 1995 wirkte Peter Hoffmann als freischaffender Musiker. In dieser Zeit war er zahlreichen Orchestern mit Gastverträgen verbunden. Während seines bisherigen Berufslebens wirkte er in über 20 deutschen Kulturorchestern mit, u. a. im Berliner Sinfonie-Orchester, bei der Staatskapelle Berlin, den Berliner Symphonikern, dem Orchester des Mitteldeutschen Rundfunks Leipzig, dem Filmorchester Babelsberg, der Rundfunk Big Band Berlin, dem Philharmonischen Staatsorchester Halle.

Als Lehrer für Posaune war er erstmals von 1981 bis 1984 im Blasorchester Halle-Neustadt tätig. 1985 unterrichtete er an der Musikschule Berlin-Lichtenberg. Peter Hoffmann ist Mentor der Blechbläser des Landesjugendorchesters Mecklenburg-Vorpommern und Juror beim Wettbewerb "Jugend musiziert". 2002 war er Teilnehmer der German Brass Academie in Krefeld. Sein Studium absolvierte der von 1976 bis 1980 an der Hochschule für Musik "Hanns Eisler" Berlin bei Helmuth Stachowiak (Staatskapelle Berlin). Zuvor besuchte er von 1970 an drei Jahre lang die dort angegliederte Spezialschule für Musik.

Seine Nebeninstrumente sind Basstrompete, Euphonium, Kontrabassposaune und Altposaune.


Zurück zu Lehrende BLÄSERABTEILUNG