Prof. Stephan Imorde

Stephan Imorde wurde im westfälischen Emsdetten geboren und studierte bei Renate Kretschmar-Fischer an der Hochschule für Musik Detmold, bei Leonard Hokanson an der Indiana University School of Music in Bloomington (USA) und legte schließlich unter Anatol Ugorski wiederum an der Hochschule für Musik Detmold sein Konzertexamen ab. Weitere entscheidende Impulse verdankt er zahlreichen Meisterkursen, vor allem aber der Begegnung mit dem ungarischen Pianisten Geörgy Sebök beim Festival des Banff Centre for the Arts in Kanada sowie beim Schleswig Holstein Musikfestival. Er wurde im Laufe seines Studiums auf vielfältige Weise gefördert und mit Preisen ausgezeichnet. Er war u.a. Stipendiat der Studienstiftung des deutschen Volkes sowie des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD). 

Schon früh begann er, sich intensiv mit unterschiedlichstem Kammermusikrepertoire auseinander zu setzen, das bis heute einen großen Teil seiner umfangreichen Konzerttätigkeit einnimmt. Er gründete noch im Studium das Novalis-Trio, das mehrfach mit Preisen ausgezeichnet wurde (u.a. beim Wettbewerb des Kulturkreises im Bundesverband der deutschen Industrie) und bildet seit mehr als zehn Jahren ein viel beachtetes Duo mit dem Geiger Ulf Schneider. In dieser Formation gastiert er u.a. in Konzerthäusern wie der Laeisz-Halle Hamburg oder dem Festspielhaus Baden-Baden und erhält Einladungen zu namhaften Festivals wie den Ludwigsburger Schlossfestspielen, dem Schleswig Holstein Musikfestival und den Niedersächsischen Musiktagen. Zahlreiche Rundfunksender wie der Norddeutsche Rundfunk, Westdeutsche Rundfunk und vor allem der Hessische Rundfunk laden das Duo regelmäßig zu Produktionen und Konzerten ein, deren Mitschnitte häufig gesendet werden.

Einhellig begeistert war die Reaktion von Publikum und Fachpresse auf das Literatur/Musik-Projekt „Das Lied der triumphierenden Liebe“ nach der gleichnamigen Erzählung von Iwan Turgenjew in Zusammenarbeit mit der Schauspielerin Martina Gedeck. Es liegt als Doppel-CD bei dem Label ars musici vor. Mit thematisch dicht konzipierten Programmen arbeitet das Duo neben Martina Gedeck regelmäßig mit weiteren prominenten Schauspielerinnen wie Sophie von Kessel, Gudrun Landgrebe, Angela Winkler und Sabine Wackernagel zusammen.

Stephan Imorde begann seine pädagogische Laufbahn als Dozent an der Musikakademie Kassel. Ab Sommersemester 2003 übernahm er einen Lehrauftrag für das Hauptfach Klavier an der Hochschule für Musik und Theater Rostock. Zum Sommersemester 2008 wurde er zum Professor ernannt. Seine Studierenden sind vielfach mit Stipendien sowie Preisen bei nationalen und internationalen Wettbewerben ausgezeichnet worden. Stephan Imorde gibt regelmäßig Meisterkurse in Deutschland und Asien und ist als Juror bei internationalen Wettbewerben tätig. 

Prof. Stephan Imorde ist Leiter der 2008 gegründeten young academy rostock - Internationales Zentrum für musikalisch Hochbegabte an der hmt Rostock.