Marie-Luise Böning

Im Wendejahr geboren, wuchs Marie-Luise Böning im kirchenmusikalischen Millieu auf und verfiel im zart-präpubertären Alter dem Punk und Metal. Sie studierte an der hmt Rostock Opern- und Populargesang mit pädagogischem Schwerpunkt und ist Preisträgerin des Werner-Richard Heymann-Chansonpreises (Bundeswettbewerb Gesang - Chanson 2013, Berlin), des 1. Preises im Wettbewerb hmt-Interdisziplinär 2013 sowie des "Juveni Praemio"– Nachwuchsförderpreises beim Internationalen Interpretationswettebwerb für Verfemte Musik, 2014.

In ihrem Unterricht greift sie zurück auf einen reichhaltigen Pool an Gesangstechniken wie Estill Voice Training, Complete Vocal Technique und Bipolare Atemlehre sowie Yoga und diverse Interpretationsansätze. Marie-Luise Böning ist Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Psychoanalyse und Musik e.V., der Deutschen Musiktherapeutischen Gesellschaft und studiert seit November 2020 berufsbegleitend den Master psychodynamischer Musiktherapie an der HfMT Hamburg.

An der hmt Rostock unterrichtet Marie-Luise Böning als Lehrbeauftragte das Fach Gesang im Lehramt Theater (seit dem Wintersemester 2020/21) und im Lehramt Musik (seit dem Wintersemester 2021/2022).


Zurück zu Lehrende GESANG LEHRAMT
Zurück zu Lehrende THEATERPÄDAGOGIK/LEHRAMT THEATER