Dr. des. Jana Weißenfeld

Kontakt

Jana.Weissenfeldhmt-rostockde
fon +49 381 5108 160

Raum: G2 03
Sprechzeit in der Vorlesungszeit:
donnerstags, 11–12 Uhr
Zur Terminvergabe

Jana Weißenfeld vertritt seit dem Wintersemester 2022/2023 die Juniorprofessur Musikwissenschaft. 2020 wurde sie an der Humboldt-Universität zu Berlin mit der Dissertation Verkörperungen – Die Dirigentenfigur und ihre Inszenierung im Konzertfilm  promoviert, die innerhalb des SNF-Projekts „Hörbare Gebärden – Der Körper in der Musik“ bei Prof. Dr. Arne Stollberg in Basel (CH) und Berlin (D) entstanden ist.

Während ihres Studiums der Musikwissenschaft, Theater-, Film- und Fernsehwissenschaft sowie Mittleren und Neueren Geschichte an der Universität zu Köln war sie studentische Mitarbeiterin im DFG-Projekt „Der Karajan-Diskurs – Zur gesellschaftlichen und musikalischen Inszenierung eines Dirigenten-Mythos“ (2008–2010) und im Joseph Haydn-Institut (2010–2012).

Anschließend war sie wissenschaftliche Mitarbeiterin am Musikwissenschaftlichen Seminar der Universität Basel (2012–2015), am Institut für Musikwissenschaft und Medienwissenschaft der Humboldt-Universität zu Berlin (2015–2016) und der Folkwang Universität der Künste in Essen (2021–2022). Darüber hinaus war sie Lehrbeauftragte für Musikwissenschaft und Medienwissenschaft an der Universität zu Köln, der Universität Basel, der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn, der Goethe-Universität Frankfurt, der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf und der Folkwang Universität der Künste. Seit 2018 ist sie außerdem freiberuflich in der (Musik-)Kulturszene tätig.

Forschungsschwerpunkte

• Musik des 19. bis 21. Jahrhunderts
• Musik und Medien
• Musik und Körper
• Performance und Performativität
• Dirigenten

Publikationen


Zurück zu Lehrende MUSIKWISSENSCHAFT