PD Dr. phil. habil. Ulrich Krämer

PD Dr. phil. habil. Ulrich Krämer leitet die Forschungsstelle der Arnold Schönberg Gesamtausgabe in Berlin und ist seit Januar 2021 Wissenschaftlicher Mitarbeiter der Erich Wolfgang Korngold Werkausgabe an der hmt Rostock. Er studierte Musikwissenschaft und Germanistik in Hamburg und Bloomington, promovierte bei Rudolf Stephan über Alban Berg als Schüler Arnold Schönbergs und wurde von der Fakultät Musik der Universität der Künste, Berlin habilitiert, wo er seit 2015 als Privatdozent im Fach Musikwissenschaft tätig ist. Im Wintersemester 2019/20 war er Inhaber der „Schönberg-Professur“ am Wissenschaftszentrum Arnold Schönberg und die Wiener Schule der Universität für Musik und darstellende Kunst in Wien.

Zu seinen wissenschaftlichen Publikationen zählen neben zahlreichen für die Schönberg-Ausgabe vorbereiteten Bänden (u. a. die mit dem Deutschen Musikeditionspreis 2004 ausgezeichnete Gurre-Lieder-Partitur) die Editionen von Alban Bergs Kompositionen aus der Studienzeit (Deutscher Musikeditionspreis 2009) und von Theodor W. Adornos Kompositionen aus dem Nachlass. Darüber hinaus hat er in Aufsätzen und Buchbeiträgen u. a. zu Schönberg, Berg, Ravel, Brahms und Piazzolla, zu philologischen Themen sowie zur Zuschreibungsproblematik in der Musik des 16. Jahrhunderts publiziert. Für den gemeinsam mit Reinmar Emans herausgegebenen Band Musikeditionen im Wandel der Geschichte erhielt er den Vincent H. Duckles Award der Music Library Association (2017).

Forschungsschwerpunkte

  • Arnold Schönberg
  • Wiener Schule
  • Musikgeschichte des 19. und 20. Jahrhunderts
  • Musikalische Analyse
  • Editionsphilologie
  • Skizzenforschung