ERASMUS+ Lehrende

Das ERASMUS+ Programm bietet auch Dozierenden die Möglichkeit zu einem Lehr- und Forschungsaufenthalt an einer Universität mit ERASMUS-Charta.

Durch einen solchen Aufenthalt soll die europäische Dimension der Gasthochschulen gestärkt werden, es soll zur Entwicklung gemeinsamer Studienprogramme beitragen, sowie den Austausch von Lehrinhalten und –Methoden fördern.

Im Folgenden finden Sie dazu alle relevanten Informationen. Diese sind in gebündelter Form in den ERASMUS-Guidelines für Lehrende der hmt Rostock nachzulesen. Außerdem finden Sie auf der Seite des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) für Personalmobilität weitere wichtige Hinweise für den beschriebenen Austausch.

Welche Vorteile bietet ERASMUS+ für Lehrende?
  • Aufenthalt auf der Basis eines abgestimmten Programms
  • Fachlicher Austausch und neue Perspektiven
  • Stärkung der eigenen Kompetenzen
  • Ausbau und Vertiefung von Netzwerken
Wer kann eine Förderung erhalten?
  • Dozierende, die in einem vertraglichen Verhältnis zur Hochschule stehen
  • Dozierende ohne Dotierung
  • Lehrbeauftragte mit Werkverträgen
  • Emeritierte Professorinnen und Professoren und pensionierte Lehrende
  • Wissenschaftliche Mitarbeitende

Die Leistung der Förderung beläuft sich auf die Erstattung der Reisekosten sowie der Aufenthaltskosten (gestaffelt nach dem jeweiligen Zielland).

Es werden Gastlehraufenthalte zwischen zwei Tagen und zwei Monaten gefördert. Gefordert sind mindestens acht Stunden Lehre je Aufenthalt.

Bewerbungsprozess

Nach einer selbstständigen Suche nach bereits bestehenden Partnerhochschulen oder anderen potentiellen Partnerhochschulen (die hmt bemüht sich die Anzahl der Partner stets zu erweitern) und einer selbstständigen Recherche nach Fristen, Art der Bewerbung und Umfang der einzureichenden Unterlagen, melden Sie sich mit den ausgefüllten Formularen beim ERASMUS-Koordinator der hmt Rostock, Herrn Prof. Dr. Bernd Fröde.

Die Fristen für die Bewerbung sind:

  • Bis 15.01. für Aufenthalte zwischen dem 01. 06. desselben Jahres bis 31.08. des Folgejahres

Bitte bedenken Sie, dass es keine Nachfristen gibt!

Mobility Agree

Ansprechpersonen

Anna Hermes, Studentische Hilfskraft
erasmushmt-rostockde
Raum M1 01
Sprechzeit während der vorlesungsfreien Zeit: nach Vereinbarung

ERASMUS-KOORDINATOR
Prof. Dr. Bernd Fröde
fon +49 381 5108-123
fon +49 170 1535052
bernd.froedehmt-rostockde
Raum SZ 08
Sprechzeit: Donnerstags 17.15–18.15 Uhr