Lehramt Musik

Gymnasium

Gymnasium

Außer Geographie und Kunst können alle Schulfächer in Rostock studiert werden.
Hier geht es

Informationen zum Lehramtsstudium Gymnasium an der Universität Rostock

Regionalschule

Regionalschule

Hier geht es

Informationen zum Lehramtsstudium Regionalschule an der Universität Rostock

Grundschule

Grundschule

Das Studium des Faches Musik ist entweder für das allgemeinbildende Unterrichtsfach mit künstlerisch-wissenschaftlicher Vertiefung oder im Rahmen der Grundschulpädagogik als einfaches Grundschulfach oder als einfaches Grundschulfach in Verbindung mit Elementarer Musikpädagogik (EMP) neben den obligaten Lernbereichen Deutsch und Mathematik möglich.
Hier geht es zum

Information zum Lehramtsstudium Grundschule an der Universität Rostock

Sonderpädagogik

Sonderpädagogik

Die Ausbildung im Fach Musik erfolgt für das allgemeinbildende Unterrichtsfach.
Hier geht es

Information zum Lehramtsstudium Sonderpädagogik an der Universität Rostock

An wen richten sich die Lehramtsstudiengänge?

Die Lehramtsstudiengänge im Fach Musik richten sich an instrumental und vokal vorgebildete Studienbewerber mit breit gefächerten musikalischen Interessen, die Freude am Umgang mit Kindern und Jugendlichen haben, für pädagogische Fragestellungen und Innovationen aufgeschlossen sind und über Belastbarkeit und Durchsetzungsvermögen im Hinblick auf das spätere Berufsfeld verfügen.

Studienform

Das Fach Musik wird im Rahmen eines grundständigen Lehramtstudiums mit einem weiteren Schulfach kombiniert, das an der Universität Rostock zu belegen ist. Hierdurch ist eine separate Bewerbung an der Universität Rostock erforderlich.

Studieninhalte

Das Studium gliedert sich in drei große Lernfelder:

  • die musikalisch-künstlerische Praxis (Musik gestalten),
  • die theoretisch-wissenschaftliche Auseinandersetzung (Musik erschließen) und
  • die Erörterung und Erprobung von Aspekten des Musiklernens (Musik vermitteln).

Entsprechend gerät Musik als künstlerisches Gestaltungsanliegen, als kulturhistorisches Phänomen sowie als pädagogisch anspruchsvolle Vermittlungsaufgabe in den Blick.

Studienziel

Das Studium ermöglicht den Studierenden,

  • Musik künstlerisch anspruchsvoll zum Klingen zu bringen bzw. sich der Musik mithilfe anderer künstlerischer Ausdrucksformen zu nähern (ästhetische Gestaltungsfähigkeit)
  • Musik differenziert wahrzunehmen, zu analysieren und zu interpretieren (ästhetische Wahrnehmungs- und Urteilsfähigkeit)
  • Musik in ihrem jeweiligen gesellschaftlich-kulturellen Kontext zu verstehen (musikkulturelle Kompetenz)
  • Musik auf methodisch angemessene und abwechslungsreiche Weise sachgerecht, schülerorientiert und motivierend zu unterrichten (musikpädagogische Vermittlungsfähigkeit)

Regelstudienzeit

10 Semester (Gymnasium/Regionalschule) bzw. 9 Semester (Grundschule/Sonderpädagogik)

Studienbeginn

Zum Wintersemester möglich

Formale Voraussetzungen

Allgemeine Hochschulreife und künstlerische Eignungsprüfung.

Künstlerische Kern- und Beifächer

Künstlerische Kern- und Beifächer

Als künstlerisches Kernfach kann Gesang, Klavier oder ein anderes Instrument (auch im Bereich Jazz/Pop) gewählt werden. An der hmt Rostock werden übrigens auch die Kernfächer Chorleitung, Schulpraktisches Klavierspiel und Komposition/Musiktheorie angeboten. Übersicht der wählbaren Kernfächer

Die künstlerischen Beifächer sind Klavier, Gesang und Schulpraktisches Klavierspiel (sofern nicht als Kernfach gewählt).

Im Studiengang "Einfaches Grundschulehramt (36 LP)" werden die Fächer Gesang und wahlweise Schulpraktisches Klavierspiel oder Gitarrespiel belegt.

Detaillierte Informationen entnehmen Sie bitte dem Studienverlaufsplan des jeweiligen Lehramtes.

Abschluss

Abschluss

Das Studium schließt mit dem 1. Staatsexamen ab. Zusätzlich zu den schriftlichen und mündlichen Prüfungen wird eine künstlerisch-praktische Prüfung absolviert.

Weiterführende Studienmöglichkeiten

Weiterführende Studienmöglichkeiten

Parallel zum Studium können Zusatzqualifikationen in den Fächern Darstellendes Spiel und Elementare Musikpädagogik erworben werden. Darüber hinaus besteht nach Abschluss des Studiums die Möglichkeit der Promotion und Habilitation in den Fächern Musikwissenschaft und Musikpädagogik.

Berufliche Perspektiven

Berufliche Perspektiven

Der Abschluss des 1. Staatsexamens ermöglicht den Zugang zum Referendariat. Darüber hinaus bestehen vielfältige Möglichkeiten einer musikpädagogischen Berufstätigkeit in unterschiedlichsten Bildungseinrichtungen, in Verlagen und im Bereich der außerschulischen Musikvermittlung an Opern- und Konzerthäusern.

Studienbeiträge

Studienbeiträge

Es werden keine Studiengebühren erhoben. Zu entrichten ist lediglich ein Semesterbeitrag, der bereits die Kosten für das Semesterticket, das Studentenwerk und den StuRa enthält.

Sprachkenntnisse

Sprachkenntnisse

Ausländische Studienbewerber, deren Muttersprache nicht Deutsch ist, müssen die für ihren Studiengang ausreichenden Deutschkenntnisse nachweisen.

Für das Lehramt Musik ist die Niveaustufe C2 gemäß dem Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen für Sprachen zu belegen.

Die Sprachkompetenz der Bewerber wird im Rahmen der Eignungsprüfung festgestellt.

Weitere Informationen sind in der Eignungsprüfungsordnung sowie in der Immatrikulationsordnung der Hochschule für Musik und Theater Rostock nachzulesen.

Gebühr

Für die Bearbeitung des Antrags auf Zulassung wird eine Gebühr von 50,00 Euro erhoben, die mit Einreichung der Bewerbungsunterlagen an die hmt zu überweisen ist.

Studierende berichten

Studierende berichten

Susann Lunow studierte Lehramt für Sonderpädagogik. Lesen Sie, was sie über ihre Erfahrungen an der hmt sagt. Hier gelangen Sie den Erfahrungsberichten über der Lehramtstudium Musik an der hmt.

Anmeldefrist für die Eignungsprüfung

für das Wintersemester: 1. Mai des jeweiligen Jahres

Außerdem ist je nach gewählter Schulform und gewähltem weiteren Unterrichtsfach entweder eine fristgerechte Einschreibung oder, wenn eine Zulassungsbeschränkung besteht, eine fristgerechte Bewerbung an der Universität Rostock erforderlich. Weitere Information zum Studienfeld "Pädagogik/Lehramt" an der Universität Rostock

Eignungsprüfungstermine

mehr erfahren

Sprecher des Instituts für Musikwissenschaft und Musikpädagogik

Prof. Dr. Oliver Krämer
oliver.kraemer(at)hmt-rostock(dot)de
fon +49 381 5108 121

Professoren und Lehrkräfte

mehr erfahren

Noch Fragen?

Wir beraten Sie gerne persönlich!

Peter Käsche
Studenten- und Institutsverwaltung
fon +49 381 5108 220
fax +49 381 5108 201
peter.kaesche(at)hmt-rostock(dot)de

Prof. Dr. Oliver Krämer
für Gymnasium und Regionalschule
fon +49 381 5108 121
oliver.kraemer(at)hmt-rostock(dot)de

Prof. Dr. Isolde Malmberg
für Grundschul- und Sonderpädagogik
fon +49 381 5108 128
isolde.malmberg(at)hmt-rostock(dot)de

Prof. Dr. Bernd Fröde
ERASMUS-Koordinator
fon +49 381 5108 123
bernd.froede(at)hmt-rostock(dot)de

Universität Rostock
Allgemeine Studienberatung & Careers Service
Parkstr. 6, D-18057 Rostock
fon +49 381 498 1253
studienberatung(at)uni-rostock(dot)de
www.uni-rostock.de

Besuchen Sie unseren Hochschulinformationstag, der jedes Jahr im April stattfindet.