Promotion und Habilitation

An wen richtet sich der Studiengang?

Die hmt Rostock hat das Promotions- und das Habilitationsrecht in den Fächern Musikpädagogik und Musikwissenschaft.

Sie bietet Studierenden, die ihr Studium in einem wissenschaftlichen oder künstlerisch-wissenschaftlichen Studiengang mit der ersten Staatsprüfung, der Diplom-, Magister- oder Masterprüfung oder einer gleichwertigen Abschlussprüfung in den Fächern Musikwissenschaft, Musikpädagogik oder musikverwandten Studienrichtungen an einer wissenschaftlichen oder künstlerisch-wissenschaftlichen Hochschule mit einem im Regelfall guten Gesamtprädikat abgeschlossen haben, die Möglichkeit, nach Vorlage einer schriftlichen Arbeit mit hohem wissenschaftlichem Anspruch sowie einer Disputation den Grad eines Doktors der Philosophie (Dr. phil.) zu erwerben.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Promotionsordnung.

Schwerpunkte

  • Historische Musikwissenschaft
  • Ethnomusikologie
  • Musikpädagogik

Studienbeginn

Das Studium kann zum Winter- oder Sommersemester aufgenommen werden.

Regelstudienzeit/ Studiendauer

Eine Regelstudienzeit ist nicht definiert. Der erfolgreiche Abschluss wird jedoch nach zwei Jahren erwartet, ebenso der Besuch des Doktoranden-/ Methodenkolloquiums im Umfang von acht Semesterwochenstunden.

Studienbeiträge

Für ein Promotionsverfahren werden keine Gebühren erhoben. Der in jedem Semester an die hmt Rostock zu zahlende Semesterbeitrag finanziert Aufgaben des Studierendenwerks, der Studierendenschaft sowie das Semesterticket für den öffentlichen Nahverkehr.

Ansprechpartner

Prof. Dr. Hartmut Möller
Studiengangsleiter
Historische Musikwissenschaft
fon +49 381 5108 120
hartmut.moellerhmt-rostockde

Noch Fragen?

Wir beraten Sie gerne persönlich!

Dörtje Peters
Studenten- und Institutsverwaltung
fon +49 381 5108 220
fax +49 381 5108 201
doertje.petershmt-rostockde

Forschung an der hmt

mehr erfahren