Ausstellung
| Foyer

HE(A)R

Eröffnung: 25.11.2022, 17 Uhr | Audioinstallation als Teil der Ausstellung "WOMEN IN THE DARK" der Schweizer Künstlerin Franziska Greber, die am 30. November im Rostocker Rathausfoyer eröffnet wird. Frauen sprechen über erlebte Gewalt. Wenn Sie selbst Gewalt erfahren haben, prüfen Sie bitte, ob Sie sich ausreichend geschützt fühlen, bevor Sie sich die Texte anhören. | Plakate weisen auf die Audioinstallation hin. Hören kann man He(a)r – gesprochen „Hear her“, also „Hör sie“ – mit dem eigenen Smartphone über einen QR-Code auf den Plakaten. | Eine Veranstaltung von CORA – Landeskoordinierungsstelle gegen häusliche und sexualisierte Gewalt in MV in Kooperation mit dem Rostocker Frauenkulturverein Die Beginen, der Hochschule für Musik und Theater Rostock und WOMEN IN THE DARK Deutschland. | Die hmt Rostock beteiligt sich mit der Ausstellung dieser Installation an der Anti-Gewalt-Woche 2022 und setzt ein Zeichen gegen "Gewalt gegen Frauen" - Orange the World.

Das internationale und partizipative Kunstprojekt WOMEN IN THE DARK arbeitet im jeweiligen Land mit Projektpartnerinnen nach einem von Franziska Greber entwickelten Konzept, das sie in Simbabwe, den Seychellen, Mauritius, China, Indien, der Schweiz, Chile und 2018 auch in Deutschland umgesetzt hat.

Mecklenburg-Vorpommern hat sich als eines von 12 Bundesländern am Deutschland Projekt beteiligt.

Location:
  • Foyer

Organization:
  • Hochschule für Musik und Theater Rostock

Back to Eventlist