Deutschlandstipendien vergeben

Die Hochschule für Musik und Theater Rostock zeichnet zehn ihrer Studierenden für ihre herausragenden künstlerischen Leistungen mit dem Deutschlandstipendium aus. Von Oktober 2021 an erhalten die Stipendiatinnen und Stipendiaten ein Jahr lang eine Förderung in Höhe von 300 Euro pro Monat, welche je zur Hälfte vom Bund und von privaten Geldgebern finanziert wird. Für die Unterstützung von Seiten privater Geldgeber konnte die hmt Rostock sieben Unternehmen und Einrichtungen gewinnen. Die feierliche Übergabe der Urkunden erfolgt am 30. November 2021 um 18.30 Uhr im Orgelsaal.

Im Studienjahr 2021/22 geht die Förderung an Teresa Kratzer (MA Klavier, Klasse L. Grigoriyan und Prof. M. Kirschnereit), Ji-Young Kim (MA Violoncello, Klasse Prof. N. Clein), Lucja Jaskula (MA Viola, Klasse Prof. P. Szumieł), Sofiya Kulay (BA Gesang, Klasse M. Rüping), Annika Gräslund (Diplom Schauspiel), Magdalena Gräslund (Diplom Schauspiel), Rosalba Thea Salomon (Diplom Schauspiel), Marthe-Luise Urbanek (BA Gesang, Klasse M. Rüping), Marie Luise Voß (MA Musikwissenschaft bei Prof. F. Wißmann) und Do Yeon Kim (KEX Klavier, Klasse B. Zack).

Die Stipendiengeber sind die arcensus GmbH, der arcona Hilfsfonds e. V., die Jahresköste der Kaufmannschaft zu Rostock e.V., der Lions Club Rostock, die Oscar und Vera Ritter Stiftung, der Verein Freunde und Förderer der hmt Rostock und die Yamaha Music Europe GmbH.

Zurück zur Übersicht