Zwischen Schlagzeug und Kamera

Der Fotograf Timo Roth stand mit seinem Team und drei hmt-Studierenden aus der Schlagzeugabteilung im Foyer der Hochschule für Musik und Theater Rostock – bereit für das Fotoshooting. Eine neue Kampagne des Landesmarketings M-V ist in Arbeit. „Zusammen trifft Spiel“ ist das Motto des Shootings in der hmt Rostock. Trotz der kurzen Planungszeit fanden sich drei Studierende der Percussion Community Rostock, die bereit waren, sich für die Kampagne ablichten zu lassen.

Morgens um halb neun ging es los. Nach einiger Zeit des Aufbaus und der Vorbereitung, konnte das Shooting beginnen. Während die drei auf ihren Instrumenten spielten, wurden sie fotografiert und vergaßen für einen Augenblick die Welt um sich herum. Das Spielen vor der Kamera habe ihm besonders gut gefallen, so Eloi Fidalgo Fraga, 3. Semester Schlagzeug. Immer wieder wurde die Szenerie umgestellt und die Studierenden in die Maske geholt. Nach dreieinhalb Stunden war das Motiv im Kasten.

Ein Fotoshooting für eine Werbekampagne in der Größenordnung war für jeden der drei Studierenden neu. Aber „ich habe mich sehr darauf gefreut, weil ich es sehr aufregend fand“, ließ Anton Thelemann, Schlagzeugstudent im 1. Semester, wissen. „Ich habe mich gut aufgehoben gefühlt und es hat sehr viel Spaß gemacht. Es war eine gute Erfahrung.“ In sechs Bundesländern werden die Werbeplakate hängen und sollen neugierig machen auf ein Studium in Mecklenburg-Vorpommern.

Für alle Beteiligte war es auch schon ein Einblick ins Können der Percussion Community Rostock. Am 18. Juli um 20 Uhr wird sie beim Pandemie-Special der „Night of Percussion 2020“ im Circus Fantasia zu hören sein. Karten gibt es über den Circus Fantasia.

Zurück zur Übersicht