Torsten Schönfeld

1962 
in Kirchberg bei Zwickau geboren

1979 bis 1983 
Studium an der Musikhochschule "Carl Maria von Weber" in Dresden

1983 
erstes Engagement als Schlagzeuger an der Robert Schumann Philharmonie Chemnitz

dort ab 1988 als Solo-Pauker tätig

1990 
Wechsel in gleicher Position zur Staatskapelle Berlin, dem Orchester der Staatsoper unter den Linden

seit 1998 
Solo-Pauker im Bayreuther Festspielorchester

Mitglied im Schlagzeugensemble Berlin und im Kammerorchester C. P. E. Bach.

Gastengagements führten ihn als Orchestermusiker an die Staatskapelle Dresden, das Gewandhausorchester Leipzig, an die Sinonfieorchester des Bayrischen, Hessischen, Norddeutschen und Berliner Rundfunks, an die Staatsoper München, die Komische und Deutsche Oper Berlin, das Berliner und Deutsche Sinfonieorchester.

Gastspiele mit der Staatskapelle Berlin in Nord- und Südamerika, Asien und allen Metropolen in Europa

Lehrtätigkeit an der Orchesterakademie Sevilla/Spanien, der Orchesterakademie der Staatskapelle Berlin

Mentor für Pauken/Schlagzeug im Divan Orchester und der Internationalen Bachakademie Stuttgart (Festivalensemble)


zurück zu Lehrende ABTEILUNG SCHLAGZEUG