Prof. Gregor Witt

Raum S106
nach Vereinbarung per E-Mail 
gregor.witthmt-rostockde

In Dresden geboren, studierte Gregor Witt von 1985-89 Oboe bei Prof. Gerd Albrecht Kleinfeld an der Hochschule für Musik „Hanns Eisler“ in Berlin. Nach ersten Engagements als Solooboist der Mecklenburgischen Staatskapelle Schwerin und der Komischen Oper Berlin engagierte ihn 1993 Daniel Barenboim in gleicher Position an die Staatskapelle/Staatsoper Berlin.

Seit 2015 ist Gregor Witt neben seiner Tätigkeit an der Berliner Staatsoper ordentlicher Professor für Oboe und Kammermusik an der Hochschule für Musik und Theater Rostock, an der er bereits seit 2004 erfolgreich unterrichtet. Viele seiner ehemaligen Studierenden sind Solo-Oboisten großer Orchester und Preisträger internationaler Wettbewerbe wie des ARD-Wettbewerbs in München 2008 und 2011 sowie des Internationalen Instrumentalwettbewerbs Markneukirchen 2010.

Gregor Witt gastiert als Solist im In-und Ausland und ist Mitglied zahlreicher Kammermusikensembles, darunter des Bläserquintetts der Staatskapelle, mit denen er zahlreiche Aufnahmen für CD und Rundfunk einspielte. Gastspiele führten ihn in fast alle wichtigen Musikzentren Europas, nach Japan, Nord- und Südamerika und Israel. Er musizierte zusammen mit unter anderem Daniel Barenboim, David Geringas, Julia Fischer, Klaus Thunemann und Marie Luise Neunecker. Als Solo-Oboist spielte er in vielen großen Orchestern Deutschlands, so u.a. bei den Berliner Philharmonikern, dem NDR-Sinfonie-Orchester, der Sächsischen Staatskapelle Dresden und den Münchner Philharmonikern.

Auch an namhaften Festivals nahm er teil, so war er Gast beim internationalen Kammermusikfest Lockenhaus und beim Jerusalem Chamber Music Festival, mit dem er auch in der New Yorker Carnegie Hall gastierte.

Darüber hinaus gibt Gregor Witt regelmäßig internationale Meisterkurse - so in den USA u.a. an der Juilliard School in New York, in Norwegen, Finnland, Japan, Russland und Polen.

Als Dirigent arbeitet er mit verschiedenen Kammerorchestern und leitet seit 2006 die von ihm mitbegründete Mecklenburgische Bläserakademie.

2015 erschien seine erste Solo-CD „my oboe“, auf der er für den RBB Berlin u.a. mit Daniel Barenboim Robert Schumanns Romanzen für Oboe und Klavier einspielte.


Zurück zu Lehrende BLÄSERABTEILUNG