Rostock - Leben in der Hanse- und Universitätsstadt

Jung, weltoffen und voller Überraschungen

Rostock ist mehr als nur eine historische Hanse- und Universitätsstadt. Als größtes kulturelles und ökonomisches Zentrum an der Ostseeküste in Mecklenburg-Vorpommern bietet sie für jeden Geschmack genau das Richtige - eine Stadt, die voller Überraschungen steckt.

Rostock ist die Heimatstadt von gut 200.000 Menschen, unter ihnen über 15.000 Studierenden aus Deutschland und der ganzen Welt, die der Stadt ein vibrierendes und jugendliches Angesicht geben. Hier findet Wachstum statt. So belegte die Hanse- und Universitätsstadt im Städteranking 2009 im Vergleich mit 50 deutschen Städten den Platz 7 im Dynamik-Ranking. In Rostock sind alle Teil einer weltoffenen, blühenden Gemeinschaft, ohne in der Masse unterzugehen. Rostock ist eine freundliche Stadt, in der man sich schnell zurecht findet, die aber selbst nach Jahren noch Überraschungen die in ihr Lebenden bereithält.

Bitte beachten Sie: Sobald Sie sich das Video ansehen, werden Informationen darüber an Youtube/Google übermittelt. Weitere Informationen dazu finden Sie unter Google Privacy.

Freizeit

In Rostock finden alle eine passende Freizeitbeschäftigung. Das Kinoprogramm reicht von anspruchsvollen Filmen im Lichtspieltheater "Wundervoll" bis zur Mainstream-Kost im Cinestar. Der Spielplan des Volkstheaters bietet ein reichhaltiges Spektrum an Musik, Oper, Schauspielen und Tanz. Die Norddeutsche Philharmonie Rostock - Mecklenburg-Vorpommerns einziges A-Orchester - ist der ganze Stolz der Hanse- und Universitätsstadt. Die Stadthalle in der Nähe des Bahnhofes zieht namhafte Künstlerinnen und Künstler aus Comedy, Show und Livemusik an - von Klassik bis Rock. Aber auch aufstrebende junge Künstlerinnen und Künstler finden im MAU, auf dem Kulturschiff „Stubnitz”, in der "frieda 23" oder einer Vielzahl von Clubs interessante Spielstätten. Zu den „Top-Events” zählen in Rostock neben Konzerten verschiedenster Musikrichtungen auch regionale Feste, wie die Hafentage oder die über Stadt- und Landesgrenzen hinaus bekannte „Hanse Sail”.

Berühmt ist Rostock auch für seine Kneipen, Bars, Restaurants und Cafés. Mehr als zehn Studierendenclubs bieten ein vielfältiges Angebot, das von Livemusik, Literatur, Film, Tanz, über Möglichkeiten zu Gesprächen reicht. Alle Clubs verwalten sich selbst und freuen sich über neue Mitglieder.

Die große Zahl an Freizeitaktivitäten wird vervollständigt durch die Angebote des Hochschulsports. Studierende können hier aus über 30 Sportarten wählen. Angeboten wird u. a. Aikido, Judo, Rock'n Roll, Segeln, Schwimmen, Tennis und Volleyball. Die nahe Küste ist zudem ein Paradies für Wassersporttreibende.

Bitte beachten Sie: Sobald Sie sich das Video ansehen, werden Informationen darüber an Youtube/Google übermittelt. Weitere Informationen dazu finden Sie unter Google Privacy.

Die Umgebung

Während Rostock mit allen Annehmlichkeiten einer großen Stadt aufwartet, wird die Umgebung von üppiger grüner Landschaft, quirligen See- und Badeorten und der wunderschönen Küste geprägt.
Mit der S-Bahn sind es nur 20 Minuten bis zum Ostseebad Warnemünde und seinem weiten Strand. Von dort erstrecken sich östlich und westlich kilometerlange Sandstrände, die zu jeder Jahreszeit Möglichkeiten für Trubel oder Einsamkeit bieten - ganz nach Wunsch. 

Östlich von Rostock, etwa 45 Minuten mit dem Auto, aber auch per Bahn und Fahrrad zu erreichen, liegt der Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft, vielleicht eine der schönsten Landschaften Deutschlands mit der berühmten Künstlerkolonie Ahrenshoop mit ihren reetgedeckten Häusern, wo seit den 20er Jahren zahlreiche Schriftstellerinnen und Schriftsteller, Musikerinnen und Musiker und Malerinnen und Maler ihre Sommerfrische verbringen.

Noch etwas weiter östlich liegt die Ostseeinsel Rügen und das malerische Hiddensee. Günstige Verkehrsanbindungen führen zur Hansestadt Hamburg, in die Bundeshauptstadt Berlin und ins benachbarte Dänemark.

Studentisches Wohnen

Das Studierendenwerk Rostock-Wismar unterhält in der Hanse- und Universitätsstadt sechs Studierendenheime, die Wohnraum für 1.700 Studierende bieten. Von ihnen aus kann das Stadtzentrum leicht mit dem Fahrrad oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreicht werden. Möblierte Zimmer sind verfügbar ab etwa 140,00 € Miete pro Monat. Alle Studierendenzimmer verfügen über Internetzugang. Viele Studierende bevorzugen Privatunterkünfte oder wohnen in Wohngemeinschaften. Sehr populär zum Wohnen ist der Stadtteil "Kröpeliner-Tor-Vorstadt" mit seinen zahlreichen Cafés und Kneipen.

Studieren mit Meerwert

Über die Hochschulen und Studienmöglichkeiten in Mecklenburg-Vorpommern informiert die Hochschulmarketingkampagne
"Studieren mit Meerwert".

Die hmt liegt fast unmittelbar am Ufer der Warnow, Foto: Ulrike Bals
Stadthafen in Rostock, Foto: Ulrike Bals
Stadtmauer in direkter Nachbarschaft der hmt, Foto: Ulrike Bals
Ostseestrand bei Warnemünde, Foto: Ulrike Bals