Schauspiel
| Katharinensaal

Ein Chor stürmt das Kapitol und filmt sich selbst | Premiere | Ohne Publikum!

Abschlussproduktion der Schauspielstudierenden des 3. Studienjahres | mit: Bastian Inglin, Josephine Thiesen, Laura Fouquet, Noemi Clerc, Oktay Önder, Paula C. Hugenschmidt, Rebecca Thoß, Thomas Hold | Regie: Sören Hornung | Co-Regie: Johanna Reinders | Kostüm und Bühne: Thomas Unthan | Chorleitung: Noemi Clerc | Ohne Publikum!

EIN CHOR STÜRMT DAS KAPITOL UND FILMT SICH SELBST
und das Theater frisst seine Kinder

Warum, wenn es eine Illusion war, preisen wir die Katastrophe nicht, welcher Gestalt sie auch immer war, die diese Illusion zerstört und die Wahrheit an ihre Stelle gesetzt hat? Denn die Wahrheit … diese Pünktchen bezeichnen die Stelle, wo ich auf der Suche nach Wahrheit die Abzweigung nach Fernham verpasste. Ja, in der Tat, was war Wahrheit und was war Illusion, fragte ich mich.

Virginia Woolf

Menschen können – und das unterscheidet sie von den übrigen Tieren – Kraft ihrer Fantasie und ihrer Sprache „ein Geflecht aus Gesetzen, Kräften, Wesenheiten und Orten“ erschaffen, die allerdings nur in ihrer gemeinsamen Fantasie existieren. Werte, Götter, Geld sind einerseits fantastische Konstrukte und dennoch und gerade eben deshalb äußerst mächtig.
Hinter der Geschichte, die sich tatsächlich ereignet hat und ereignen wird, steht also als sinngebende und real wirksame Macht eine Geschichte, die aus Erzählung, nicht zuletzt auch aus Fiktion „gewoben“ wird.

Yuval Noah Harari

In EIN CHOR STÜRMT DAS KAPITOL UND FILMT SICH SELBST und das Theater frisst seine Kinder hat ein wütender Chor das Theater (das Theater ist ein allgemeiner Ort in dem Wirklichkeit und Fiktion aufeinanderprallen) gestürmt. Dieser Chor besetzt die Bühne. Dieser Chor ist wütend. Dieser Chor besteht aus Figuren der Theatergeschichte. Dieser Chor hat über ein Jahr kein Theater mehr sehen können. Dieser Chor hat sich über Netflix und Youtube radikalisiert. Dieser Chor flieht vor der Realität außerhalb des Theaters. Er flieht vor dem Theater außerhalb des Theaters. Dieser Chor will das Theater wieder ins Theater holen. Dieser Chor spricht nicht chorisch. Dieser Chor fordert ein totales Theater der Lebendigkeit.

Veranstaltungsort:
  • Katharinensaal

Veranstalter:
  • Hochschule für Musik und Theater Rostock

Zurück zum Veranstaltungskalender