Meisterkurs Violoncello: Prof. Maximilian Hornung

Maximilian Hornungs Lehrer waren Eldar Issakadze, Thomas Grossenbacher und David Geringas. Nachdem er 2005 als Sieger des Deutschen Musikwettbewerbs hervortrat, gewann er 2007 als Cellist des Tecchler Trios, dem er bis 2011 angehörte, den Ersten Preis beim ARD-Musikwettbewerb. Im Alter von nur 23 Jahren wurde er erster Solocellist des Symphonieorchesters des Bayerischen Rundfunks und hatte diese Position bis 2013 inne.

Maximilian Hornung konzertiert als Solist mit den renommiertesten Klangkörpern unter der Leitung namhafter Dirigenten und ist ein gefragter Kammermusikpartner. Bereits zwei Mal wurde er mit dem begehrten ECHO-Preis ausgezeichnet.

Korrepetition: Kiyoko Wakamatsu

Orchesterstudio

Folgendes Repertoire steht für die solistische Mitwirkung in Proben und Konzerten mit dem Orchester zur Verfügung:

  • Robert Schumann: Violoncellokonzert a-Moll op. 129

  • Peter Tschaikowsky: Variationen über ein Rokokothema für Violoncello u. Orchester op. 33

  • Antonín Dvořák: Violoncellokonzert h-Moll op. 104

  • Camille Saint-Saëns: Violoncellokonzert Nr. 1 a-Moll op. 33

  • Edward Elgar: Violoncellokonzert e-Moll op. 85

Sommercampus | 25. Internationale Meisterkurse
Kurszeitraum: 21. - 28. August 2020, kein Unterricht am 23. August
Vorauswahl: Videoaufnahme (YouTube-Link), freie Wahl des Stückes

Zur Anmeldung

Zur Übersicht Sommercampus