Helen Hammerich

helen.hammerichhmt-rostockde

Sprechzeiten:
nach Vereinbarung
Anmeldung per E-Mail

Helen Hammerich wurde 1996 geboren und wuchs in der Nähe von Heidelberg auf. Nach dem Abitur studierte sie die Fächer Musik und Chemie für das Lehramt an Gymnasien an der Hochschule für Musik und Theater Rostock und der Universität Rostock.

Seit dem 1. November 2019 arbeitet Helen Hammerich als wissenschaftliche Mitarbeiterin zur Lehrentlastung in der Musikpädagogik. Ihr Tätigkeitsfeld umfasst unter anderem die Mitarbeit und Forschungstätigkeiten im Zusammenhang mit dem Hochschulprojekt PrOBe - Praxisphasen Orientierend Begleiten. In ihrem Dissertationsprojekt beschäftigt sie sich mit dem Umgang mit rechtsextremer Musik im Musikunterricht.

Bereits während des Studiums arbeitete sie als studentische Hilfskraft im Entwicklungs- und Forschungsprojekt PrOBe im Rahmen des Verbundprojektes "Lehren-in-MV" (gefördert durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung im Rahmen der Qualitätsoffensive Lehrer*innenbildung) mit. Außerdem unterstützte sie bei der Organisation und Durchführung der Landesschulmusiktage des BMU an der hmt Rostock.

Ihre wissenschaftliche Abschlussarbeit im Rahmen der ersten Staatsprüfung trägt den Titel "Der Einfluss eigener Praxiserfahrungen im Lehramtsstudium Musik auf die Ausprägung eines subjektiv bedeutsamen Kompetenzprofils - eine quantitative und qualitative Datenanalyse im Rahmen des Praxisjahres Schule."

Forschungsschwerpunkte

  • Rechtsextreme Musik im Musikunterricht
  • Empirische Begleitforschung zum Praxisjahr Schule

Zurück zu Lehrende MUSIKPÄDAGOGIK/MUSIKDIDAKTIK