Master Konzertgesang

Studienprofil

Im Mittelpunkt des Studiums stehen das Hauptfach Gesang sowie Liedgestaltung und Interpretation Oratorium. Das Modul Angewandte Musiktheorie und Musikwissenschaft betont die wissenschaftlichen Anteile des Studiums mit speziellen Veranstaltungen zur Analyse und Musikwissenschaft. 

Die Vertiefung im Fach Sprecherziehung wird ergänzt durch den Erwerb phonetischer Grundkenntnisse verschiedener Fremdsprachen. 

Alte oder Neue Musik sind im Rahmen des zweisemestrigen Wahlmoduls als künstlerische Spezialisierung möglich. Es stehen zudem Module mit einem zusätzlichen Schwerpunkt (zum Beispiel Elementare Musikpädagogik u. a.) zur Wahl.

An wen richtet sich der Studiengang?

Das Studium richtet sich an Studierende mit einem Bachelorabschluss oder einem äquivalenten Hochschulabschluss, die sich für die sängerische Tätigkeit auf dem Konzertpodium spezialisieren möchten.

Kurzprofil

  • Studienform: grundständiges Vollzeitstudium
  • Regelstudienzeit: 4 Semester, 120 Leistungspunkte (ECTS)
  • Studienbeginn: im Sommer- und Wintersemester
  • Bewerbungszeitraum: 1. März bis 1. Mai für den Studienstart im Wintersemester | 1. Oktober bis 1. Dezember für den Studienstart im Sommersemester
  • Abschluss: Master of Music
  • Die Lehrenden der Gesangsabteilung

Wahlmodule laut Aushang

 

Berufsperspektive

Ziel ist eine freiberufliche Tätigkeit als Solistin/ Solist im Konzertbereich oder ein Engagement als Chorsängerin/ Chorsänger in einem professionellen Chor (zum Beispiel Rundfunkchor). 

Sprachkenntnisse

Ausländische Studienbewerber, deren Muttersprache nicht Deutsch ist, müssen die für ihren Studiengang ausreichenden Deutschkenntnisse nachweisen.Für den Master Orchester mit dem Hauptfach Schlagzeug ist die Niveaustufe B2 gemäß dem Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen für Sprachen zu belegen. Die Sprachkompetenz der Bewerber wird im Rahmen der Eignungsprüfung festgestellt.

Weitere Informationen sind in der Eignungsprüfungsordnung sowie in der Immatrikulationsordnung der Hochschule für Musik und Theater Rostock nachzulesen.

Anforderungen an die Eignungsprüfung für das Sommersemester 2021 - Neuregelung für die Zeit der Corona Pandemie

Aufgrund der Corona-Situation haben wir das Eignungsprüfungsverfahren angepasst:

Für das Onlineverfahren laden Sie bitte ein ungeschnittenes Bewerbungsvideo mit folgenden Werken hoch:

  • 1 Oratorium Arie aus der Barock Epoche (Bach/ Händel)
  • 2 Lieder, darunter eins von Schubert

Dauer: max. 15 Min.

Die Stücke können mit oder ohne Begleitung vorgetragen werden.

Das Bewerbungsvideo beginnt mit einer kurzen Anmoderation (Ihr Name, Ihre Bewerbernummer, Werktitel des Stückes). Das Video muss in einem Take live aufgenommen worden sein, d.h. ohne nachträgliche Schnitte und Nachbearbeitung.

Das Video muss nicht professionell produziert sein. Handy Videos sind ausdrücklich in Ordnung. Allerdings sollte Ihr Vortrag gut sichtbar und hörbar sein. Die Kameraperspektive sollte im Idealfall die ganze Person zeigen.

Bis zum 11. Dezember 2020 erhalten Sie von der Verwaltung nähere Informationen, wie und wo das Video hochzuladen ist. Das Video soll bis zum 18.12.2020 hochgeladen sein! Bitte bereiten Sie Ihr Video also unbedingt vor!!

Die Bewerber(innen), die zum zweiten Teil der Eignungsprüfung eingeladen werden, werden bis spätestens 11. Januar 2021 informiert.

Der zweite Teil der Eignungsprüfung findet im Zeitraum 01.02. – 05.02.2021 vor Ort statt.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbungen!

Bewerbung

Hier geht's zur ONLINE-BEWERBUNG und zu den Terminen der EIGNUNGSPRÜFUNG.

Für die Bearbeitung des Antrags auf Zulassung wird eine Gebühr von 50,00 Euro erhoben, die mit Einreichung der Bewerbungsunterlagen an die hmt zu überweisen ist.

Wir beraten Sie gerne persönlich!

Frau Hanka Paschedag
Studienbüro Musik
fon +49 381 5108 222
fax +49 381 5108 201
hanka.paschedaghmt-rostockde

Prof. Fionnuala McCarthy, Studiengangsleitung
Fionnuala.McCarthyhmt-rostockde​​​​​​​

Besuchen Sie unseren Hochschulinformationstag im April!


Zurück zu STUDIENGÄNGE